Test: SJCAM M20 (ab Mai 2016)

Der chinesische Hersteller SJCAM ist in den letzten Jahren bekannt durch Seine hochwertigen GoPro-Alternativen geworden, die eine gute Bildqualität zu einem günstigen Preis bieten. Nach der SJ4000 und der SJ5000 erscheint nun in diesem Jahr das (vermutlich) neue Flagschiff von SJCAM, die SJCAM M20.

SJCAM M20 im Test
Die SJCAM M20 (Test) wurde erst vor wenigen Wochen vorgestellt, konnte aber schon mit beindruckenden Daten punkten.


Da unser Testmuster noch auf dem Weg zu uns ist, fehlen in diesem Test der SJCAM M20 noch Beispielvideos und Bilder. Diese reichen wir schnellstmöglich nach!

SJCAM M20 im Test: Was kann die neue Action-Cam?

Im Grunde kann die neue SJCAM M20 alles das, was auch schon die SJ5000 Elite kann. Besonders ist da natürlich die Video-Aufnahme der M20 mit satten 2160p, auch 4K oder U-HD genannt. Damit gelingen wirklich beeindruckende Videos. Damit diese Videos auch weniger Wackeln besitzt die M20 einen Videostabilisator (Gyro) und natürlich auch ein Weitwinkelobjektiv mit 166°.

Doch nach unserem Test wird klar, dass die M20 nicht bloß eine kleinere SJ5000 ist, sondern das Konzept weiterentwickelt. Daher ist die SJCAM M20 nicht nur etwas kleiner, sondern auch 19g leichter, was es einfacher macht die M20 auch an einen Quadrocopter zu hängen.


Zusätzlich hat die SJCAM M20 auch einen neuen Sony Sensor (IMX206) bekommen, der 4MP mehr aufnehmen kann. Dieser Sensor wurde auch schon in der Xiaomi Yi genutzt und konnte eine beeindruckende Bildqualität zeigen.

Mit diesem neuen Sensor ist es auch möglich Bilder in einer Auflösung von 4608×3456 Pixeln zu schießen. Spannend ist auch die Möglichkeit, den FOV, also den Weitwinkel, einzustellen.

SJCAM M20: Kleiner, leichter, besser!

Mit einer Höhe von 5,4cm, einer Breite von 4cm und einer Tiefe von 2,4cm ist die neue SJCAM M20 eine der kleinsten Kameras im Test. Sie ist kaum größer als eine normale Streichholzschachtel.

Größenvergleich SJCAM M20

In diesem wirklich kleinen Gehäuse steckt die gesamte Technik inklusive eines kleinen 1,5 Zoll Monitors auf der Rückseite, auf dem man die gemachten Aufnahmen direkt kontrollieren kann.

Gesteuert wird die M20, wie auch die Vorgänger über Bedienelemente auf der Kamera und natürlich auch über eine App. Die Bedienelemente befinden sich auf der Oberseite (Aufnahme und Ein-/Ausschalter) und auf der rechten Seite. Auf der linken Seite befinden sich die Anschlüsse, dazu zählen ein micro USB-Anschluss, ein HDMI-Anschluss und ein Speicherkartenslot. In diesen passen microSD Karten bis zu einer Größe von 64GB. Beachten sollte man hier, dass mindestens eine microSD der Klasse 10 verwendet werden sollte, sonst fangen die Video an zu ruckeln.

Zusätzlich ist im Gehäuse noch ein Mikrofon sowie ein Mini-Lautsprecher integriert. Wir gehen, gemessen an den Vorgängern, davon aus, dass der Sound wieder kein Highlight sein wird. Bei solch einer kleinen Action-Cam ist das aber in unseren Augen auch nicht ganz so wichtig.Der Akku der SJCAM M20

Der Akku der M20 ist, wie schon bei den Vorgängern wechselbar und lässt sich so bequem aufladen. Dies kann man mit einem USB Kabel in der Kamera selbst machen, wahrscheinlich wird es auch wieder ein externes Ladegerät als Zubehör geben, damit man zwei Akkus gleichzeitig laden kann. Der originale M20 Akku hat eine Kapazität von 900mAh, was eine Aufnahmedauer von etwa 60 Minuten mit eingeschaltetem WiFi und 70 Minuten mit ausgeschaltetem WiFi ermöglichen sollte. Genaue Werte werden wir in unserem Test der M20 von SJCAM nachreichen, sobald unser Testmuster eingetroffen ist.

Die Daten der SJCAM M20 im Überblick

Größe4x5,4x2,4 cm (etwas größer als eine Streichholzschachtel)
Videoauflösung4K (24fps), 2K (30fps), FullHD (60fps / 30fps), 720p (120fps), VGA (240fps)
Bildauflösung16 Megapixel (4608x3456)
Objektiv und SensorSony IMX206, Weitwinkelobjektiv, verstellbar bis zu 166°
SpeicherSD-Karten Slot für micro SD (Class 10) bis 64GB
Akku900mAH Akku für Laufzeit bis zu 70 Minuten (ohne WiFi)
Gewicht54 Gramm

Mitgeliefertes Zubehör SJCAM M20

Beim mitgleiferten Zubehör ist der Hersteller SJCAM wieder sehr großzügig. Neben der M20 ist ein wasserdichtes Gehäuse, eine Basis Halterung mit Schrauben, eine Quick-Release Halterung, zwei anklebbare Halterungen glatt, zwei geschwungen, ein USB Kabel und natürlich ein Reinigungstuch sowie die Anleitung dabei.

 SJCAM M20 Test-Video

Fazit zur SJCAM M20

Die neue M20 scheint wirklich mal wieder ein absolut solides Produkt zu werden. Kleineres Gehäuse, leichter, besserer Bildsensor. Wie sich die M20 in unserem Härtetest schlägt, zeigen wir Euch sobald unser Testexemplar eingetroffen ist.

Wo kann man die M20 kaufen?

Momentan ist die M20 bei Amazon für knappe 130€ erhältlich. Wer noch etwas mehr sparen möchte, kann sich die M20 auch über den Import aus China, zum Beispiel bei Banggood kaufen.

M20 bei Amazon:



ca. Euro

M20 Import über Banggood:

SJCAM M20 Test

ca. 110 €

3 Antworten

  1. 19. April 2016

    […] UPDATE: Der Nachfolger Der Sj5000, die SJCAM M20 ist jetzt erschienen. Mehr dazu in unserem SJCAM M20 Test! […]

  2. 2. Juli 2016

    […] Kamera nutzen. Gerade das macht den Cheerson CX-20 so flexibel. So lassen sich, zum Beispiel, eine SJCAM M20 oder auch eine GoPro zur Aufnahme von Video […]

  3. 30. September 2016

    […] – nach den wirklich beliebten ActionCams von SJCAM, der M20 oder der SJ5000 hat der Hersteller günstiger ActionCams jetzt den neuesten Kracher im Angebot: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.