Xiaomi MiBand 2

Das neue Xiaomi MiBand 2 ist die konsequente Weiterentwicklung des MiBand 1 und 1s, das die Stärken weiterentwickelt und die kleinen Schwächen ausgemerzt hat. Im letzten Jahr war das MiBand 1s eine echte Überreschung. Sehr günstig, qualitativ gut und mit einem Pulsmesser, der sonst nur in den teuren Armbändern ab 100€ zu finden waren. Das neue MiBand 2 ist nun eine Weiterentwicklung, die wir Euch kurz vorstellen möchten.

Was kann das neue MiBand 2?

MiBand 2Wir haben Euch das MiBand 1s in der letzten Woche schon mal ganz kurz in unserem Vergleich von 4 aktuellen Fitnessarmbändern vorgestellt und möchten Euch heute den Nachfolger, das MiBand 2, etwas näher vorstellen.

Die größte Schwäche des MiBand 1 und 1s war, dass es kein Display zum Ablesen der Schritte oder anderer Daten hatte. Klar konnte man die aktuellen Daten jederzeit über die App abrufen, auch eine Geste mit dem Arm war möglich die über die drei LEDs dann die ungefähre Anzahl angezeigt hat. So richtig praktisch war das aber nicht. Daher hat Xiaomi dem MiBand 2 ein kleines OLED Display spendiert und einen Knopf. Das OLED Display ist sehr kontrastreich, weiss auf schwarz, und zeigt im normalen Modus die Uhrzeit an. Über den Knopf kann man dann durch die Daten schalten und sich die aktuelle Anzahl der Schritte oder auch den Pulsmessung anzeigen lassen. Das ist wirklich praktisch und eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem MiBand 1s.

Neben dem Display und dem Knopf sind die Veränderungen sehr vorsichtig. Der Sensor für die Pulsmessung befindet sich an der Unterseite, das Herzstück des MiBand 2 lässt sich einfach aus dem Armband lösen und in ein anderes einsetzen. Schon für das MiBand 1 und 1s gab es eine große Anzahl bunter Bänder und sogar Lederarmbänder in die das MiBand eingesetzt werden konnte. Dies ist auch für das MiBand 2 zu erwarten.

Die Verarbeitung ist, wie schon bei den Vorgängern, super. Das Armband selber ist aus weichem Silikon, das allergiegetestet ist. Der Sensor ist sehr leicht und passt perfekt in das Armband hinein. Das Display ist recht haltbar und unempfindlich gegenüber Kratzern und Fingerabdrücken. Der kleine Knopf ist aus Metall und fühlt sich vom Druckpunkt her super an. Das ganze MiBand 2 ist wasserdicht (IP67), kann also problemlos beim schwimmen, duschen und anderen Sportarten getragen werden.

Fazit zum MiBand 2

MiBand 2Es ist schön zu sehen, dass sich Xiaomi die Wünsche der Community und Käufer zu Herzen genommen hat und mit dem MiBand 2 eine sehr gute Weiterentwicklung anbietet ohne auf die Stärken der Vorgänger zu verzichten.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Darlene sagt:

    Kann man mit dem xiaomi mi band 2 beruhigt schwimmen gehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.