Arbeitszimmer einrichten – Eine optimale Atmosphäre schaffen

Arbeitszimmer einrichten – Eine optimale Atmosphäre schaffen 1

Im Verlauf der letzten Jahre geht der Trend ganz eindeutig in Richtung Homeoffice. Daher stehen nun viele Arbeitnehmer vor der Aufgabe, zu Hause motiviert und produktiv zu arbeiten. Die Einrichtung des Arbeitszimmers kann dabei entscheidend sein. Denn das Umfeld und die Atmosphäre beeinflussen maßgeblich konzentriertes Arbeiten. Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und welche Einrichtungsgegenstände und Gadgets nicht fehlen dürfen, haben wir hier zusammengefasst.

Warum ein ruhiger Arbeitsplatz so wichtig ist

Viele kennen es aus dem Großraumbüro: Telefone, die ständig klingeln, Kollegen, die mehr oder minder interessante Schwätzchen halten und das Summen der elektrischen Geräte. Derartiger permanenter Lärm wirkt sich negativ auf die Konzentrationsleistung aus. Bei einer Befragung der Hochschule Luzern wurde herausgefunden, dass Lärm der Faktor ist, der sich am gravierendsten auf die Arbeitsleistung auswirkt. Denn ständiger Lärm sorgt dafür, dass der Körper Stresshormone wie Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol ausschüttet. Diese Hormone versetzten den Körper in einen andauernden Stresszustand. Neben der Konzentration leiden auch die Kreativität und die Gesundheit unter diesem Zustand. Zusätzlich steigt dadurch auch die Fehleranfälligkeit. Daher ist es umso wichtiger, im heimischen Arbeitszimmer einen Raum zu schaffen, in dem es einen solchen Lärmpegel nicht gibt. Auch Pausen können die Konzentration positiv beeinflussen. Den richtigen Rhythmus zu finden ist dabei entscheidend. Selbst sogenannte Mikropausen können Wunder wirken. Kurze Time-outs und gezielte Pausen ermöglichen einen produktiven und konzentrierten Arbeitsalltag.

Einrichtungsgegenstände, die im Arbeitszimmer nicht fehlen dürfen

Forscher der Cornell University haben ermittelt, dass eine schlechte Sitzhaltung bis zu 90 Prozent mehr Druck auf den Rücken ausübt als das Stehen. Deshalb gibt es eine ausführliche Check-Liste für eine korrekte Körperhaltung im Büro, in der ebenfalls beschrieben ist, dass eine Unterstützung der Lenden wichtig sei. Der passende Schreibtisch und ein dazugehöriger ergonomischer Bürostuhl finden daher auf Listen der besten Gadgets, in diesem Fall von professionellen Pokerspielern, stets einen Platz und bilden das Herzstück eines jeden Arbeitszimmers. Denn moderne Stühle lassen sich individuell einstellen – und zwar in alle Richtungen. Damit auch am Handgelenk keine Schmerzen auftreten, gibt es Mauspads und Tastaturen mit Gelkissen, die für eine ergonomische Haltung sorgen. professionellen Pokerspielers, Anwalts oder Büroangestellten

Auch darüber hinaus ist die Wahl der Büromöbel entscheidend, um Chaos zu vermeiden. Denn Ordnung im heimischen Arbeitszimmer wirkt sich positiv auf die Konzentration und die Arbeitsatmosphäre aus. Daher sind geschlossene Regale und Schubladenelemente ideal für das Homeoffice geeignet. Denn neben dem dringend benötigten Stauraum für Akten, Ordner und Büromaterialien erlauben sie es auch, das Chaos hinter Schranktüren zu verstecken. Dennoch sind alle benötigten Materialien immer griffbereit in der unmittelbaren Nähe. Auch praktisches Schreibtischzubehör wie beispielsweise ein Schreibtischorganizer helfen dabei kleinere Gegenstände, die immer in Verwendung sind, in Ordnung zu halten.

Licht und Farbe im Arbeitszimmer

Arbeitszimmer einrichten – Eine optimale Atmosphäre schaffen 2

Die richtige Beleuchtung ist sehr wichtig. Denn mehr als zehntausend Mal am Tag wechselt der Blick zwischen Unterlagen, Bildschirm und Tastatur. Das ist eine enorme Leistung für unsere Augen. Obwohl künstliches Licht Tageslicht mittlerweile sehr gut imitieren kann, fördert Tageslicht neben der Leistungsfähigkeit auch die Aufmerksamkeit und die Motivation. Daher ist es natürlich günstig, wenn das heimische Arbeitszimmer über ein Fenster verfügt. Um blendendes Licht auf dem Bildschirm zu vermeiden, ist es ratsam, den Schreibtisch möglichst seitlich zum Fenster zu platzieren. Darüber hinaus hat sich die teilflächenbezogene Beleuchtung als optimales Lichtkonzept für Arbeitsplätze erwiesen. Diese Beleuchtung kombiniert eine direkte Beleuchtung des Arbeitsplatzes in Form einer Tischlampe mit einer indirekten Allgemeinbeleuchtung. Idealerweise verfügen diese Lampen auch über eine Dimm-Funktion. Dadurch kann das Licht immer an die individuell benötigten Anforderungen angepasst werden.

Da wir im Büro oft mehr Zeit verbringen als im eigenen Wohnzimmer, ist auch die farbliche Gestaltung dieses Raumes ein Faktor, dem Aufmerksamkeit zu Teil werden sollte. Denn Farben sind eines der effektivsten Mittel, um ohne großen Aufwand die Atmosphäre im Arbeitszimmer zu beeinflussen. Während warme Farben wie Gelb- und Orangetöne eine fröhliche und kreative Atmosphäre fördern, kann die Farbe Grün, Konzentration und Ruhe vermitteln, vitalisierend und erfrischend wirken und sogar Stress lindern. Aber Achtung: Finger weg von Signalfarben, denn kaltes Gelb oder Rot werden oft eher als stressfördernd und negativ empfunden. Auch dunkle Nuancen und Tapeten mitauffälligen Mustern sind nicht für die Wandgestaltung im Arbeitszimmer geeignet. Denn diese wirken ablenkend und irritieren die Augen auf Dauer. Wenn es nicht direkt eine ganze Wand sein soll, einige kleine Akzente reichen bereits aus, um positive Impulse zu setzen. Auch grüne Pflanzen verändern nachweislich die Atmosphäre am Arbeitsplatz und verbessern zusätzlich sogar die Raumluft.

Arbeitszimmer einrichten – Eine optimale Atmosphäre schaffen: Fazit

Gemessen an der Zeit, die wir tagtäglich in unseren Arbeitszimmern verbringen, wenden wir oft nicht genügend Engagement bei der Gestaltung dieses Raumes auf. Dabei ist es so einfach, mit ein paar farblichen Akzenten, den richtigen Einrichtungsgegenständen und der passenden Beleuchtung für eine positive Atmosphäre zu sorgen. Insbesondere, da sich diese direkt auf unsere Konzentration und Motivation auswirkt.

Schreibe einen Kommentar