Beschlagene Autoscheiben – Was tun?

Fast jeder Autofahrer kennt das Problem, zumeist in der kalten Jahreszeit: Beschlagene Autoscheiben, die die Sicht behindern und schlimmstenfalls sogar zu einem Unfall führen können. Wir zeigen Euch, was gegen beschlagene Scheiben im Auto wirklich hilft!

Wieso beschlagen die Scheiben im Herbst und Winter so gerne?

Hauptursache für beschlagene Scheiben im Auto ist vor allem erhöhte Luftfeuchtigkeit und kalte Temperaturen. Denn ist die Außentemperatur gering und die Luftfeuchtigkeit im Auto groß, kondensiert das Wasser an den kalten Autoscheiben. Zusätzlich verstärkt mangelndes Lüften und natürlich auch nasse Schuhe oder auch Kleidung das Problem.

Beschlagene Autoscheiben – Das hilft!

Lüften & Heizen – Aber richtig!

Möchte man beschlagene Scheiben im Auto schnell entfernen, empfiehlt es sich die Lüftung auf höchster Stufe laufen zu lassen und direkt auf die Frontscheibe zu richten. Dadurch löst sich die Feuchtigkeit wieder in der Luft, die Scheiben werden wieder klar. Das löst allerdings nicht das grundsätzliche Problem, daher empfiehlt es sich vor oder nach der Fahrt Fahrer- und Beifahrertür zu öffnen und “durchzulüften”. Das kann die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Autos verringern.

Luftfeuchtigkeit reduzieren

Wasser kann auf vielen verschiedenen Wegen ins Auto gelangen. Zum einen durch, im Herbst und Winter sehr häufig, nasse Kleidung und Schuhe. Feuchtigkeit von den Schuhen wird von der Fußraummatte aufgenommen und dann wieder an die Luft abgegeben. Wegen der geringen Temperaturen kann sie kaum aus dem Wagen entweichen.
Aber auch auf anderen, weniger offensichtlichen Wegen, kann Feuchtigkeit ins Wageninnere eindringen. Zum Beispiel über den Wasserablauf unterhalb der Frontscheibe. Sammeln sich hier im Herbst Blätter und Schmutz, kann der Ablauf verstopfen und gesammeltes Wasser über die Filter oder Kabelschächte ins Auto gelangen. Die führt dann zu beschlagenen Scheiben, muffigem Geruch oder sogar Schimmel.

Abhilfe schafft hier, den Wasserablauf der Frontscheibe regelmäßig zu reinigen und gegebenenfalls einen Auto Entfeuchter zu kaufen. Welche Auto-Entfeuchter gut sind, haben wir getestet.

Gute Schwämme oder Tücher nutzen

Die typischen Autoschwämme kennt wohl jeder Autobesitzer, aber auch hier gibt es große Unterschiede in der Qualität. Auch sollten Schwämme und Tücher öfter mal ausgetauscht werden, denn sie werden durch Nässe, Kälte und Schimmel mit der Zeit auch nicht besser.


Moderne High-Tech-Schwämme können aber bei beschlagenen Autoscheiben schnell Abhilfe schaffen, ohne auf die Lüftung warten zu müssen.  Sowohl von der Verarbeitung als auch der Wirkung hat sich bei uns der Alclear Autoschwamm bewährt. Er besteht aus einem sehr weichen, saugfähigen Material, das Feuchtigkeit schnell aufnimmt und bindet. Zusätzlich hat er eine gute Anti-Beschlag-Funktion. Im Gegensatz zu den häufig benutzen Schwämmen mit einer Lederseite, die nach kurzer Zeit hart und brüchig wird, bleibt der Alclear Scheiben-Schwamm immer weich und geschmeidig. Er lässt sich, sollte er mal zu verschmutzt sein, einfach in der Waschmaschine waschen.

Antibeschlag-Spray – Nützlich oder sinnlos?

Von vielen Herstellern gibt es auch Sprays, die ein Beschlagen der Autoscheiben verhindern oder reduzieren sollen. Bei vielen Autobesitzern kann dies einmal aufgetragen das Beschlagen der Scheiben effektiv vermindern. , hinterlässt aber einen leicht trüben Film, der bei direkter Sonneneinstrahlung unschön aussieht. Auch sollte die Versiegelung regelmäßig neu aufgetragen werden um Ihre Wirkung zu behalten.

Auch das Scheibenversiegelungsset von Brestol, mit Lotus-Effekt, kann beschlagenen Scheiben im Winter vorbeugen. Das Antibeschlagspray wird aufgesprüht und dann mit einem weichen Papiertuch eingerieben. Nach der Trocknung hat sich ein leichter Film gebildet, an dem Wasser einfach abperlt.

Tipps & Tricks bei beschlagenen Autoscheiben

Natürlich gibt es auch viele “Hausmittel” um beschlagenen Scheiben im Auto vorzubeugen.

  • Der “Salz-Trick”: Ein Teebeutel zum selberbefüllen wird mit Salz ungefähr zur Hälfte befüllt und mit Klebeband verschlossen. Danach wird der Beutel mit einem Kabelbinder an einer freien Stelle im Wagen befestigt und soll so der Luft die Feuchtigkeit entziehen. Das funktioniert zwar theoretisch, ist allerdings eher unpraktisch und mitunter gefährlich. Salz kann sehr aggressiv sein und Oberflächen beschädigen. Zudem ist die zu erwartende Entfeuchtungsleistung eher gering. Da ist ein Auto-Entfeuchter auf Basis von Silica Gel einfacher und sicherer in der Handhabung und zudem beliebig oft wiederverwendbar.
  • Auch Zeitungspapier soll eine Wunderwaffe gegen beschlagenen Autoscheiben sein. Einfach mehrer alte Zeitungen gefaltet in den Fußraum legen soll der Luft im Auto die Feuchtigkeit entziehen. Auch hier ist die Entfeuchtung erwartungsgemäß sehr gering. Zudem können Flecken durch die Druckerschwärze entstehen oder die nasse Zeitung direkt Schimmeln. Nicht zu empfehlen!
  • Der Klimaanlagen-Trick: Bei beschlagenen Scheiben Heizung und Klimaanlage auf höchster Stufe direkt auf die Frontscheibe richten. Dadurch verdunstet die Feuchtigkeit und wird der Luft durch die Klimaanlage entzogen. Das funktioniert recht gut und hält auch die Klimaanlage im Winter in Schuss. Diese sollte jedoch regelmäßig desinfiziert werden. Wie man seine Klimaanlage selbst desinfiziert, haben wir euch hier beschrieben.

Fazit

Mit einfachen Tipps kann man beschlagenen Scheiben im Winter effektiv vorbeugen. Richtig lüften & heizen, Luft entfeuchten und mit Antibeschlag Sprays vorbeugen. Schon gehören beschlagenen Scheiben der Vergangenheit an.

1 Antwort

  1. Daniel sagt:

    Ich habe ab und an im Winter das Problem, dass meine Scheibe von innen Feucht wird und dann gefriert. Das ist dann natürlich richtig ärgerlich, da die Scheibe so gebogen ist, dass man innen nicht wirklich kratzen kann. Außerdem landet das Eis dann auf dem Armaturenbrett wird irgendwann flüssig und vereist die Scheibe wieder von innen. Ich habe mir deswegen Katzenstreu-Packs gekauft und sauge damit die Feuchtigkeit auf. Funktioniert einigermaßen gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.