Auto Entfeuchter Test – Welche sind gut?

Ein Auto Entfeuchter kann im Auto direkt mehrere Probleme beseitigen. Er reduziert den Feuchtigkeitsgehalt und beugt dadurch schlechten Gerüchen Schimmel und beschlagenen Autoscheiben vor. Oft treten Probleme mit zu feuchter Luft in der kalten Jahreszeit auf, wenn die Außentemperatur sehr gering ist, kondensiert das Wasser an den Scheiben. Dadurch, dass die Fenster kaum, wie im Sommer, zur Lüftung benutzt werden, steigt die Feuchtigkeit im Auto und führt zu beschlagenen Scheiben, unangenehmen Gerüchen und Schimmelbildung. Dagegen kann ein Auto Entfeuchter helfen. Welche Auto Entfeuchter gut sind, klären wir in unserem Auto Entfeutcher Test.

Auto Entfeuchter im Test

Apalus Luftentfeuchter fürs Auto

 51 Bewertungen (Anzeigen)

Speziell für Auto sist der Apalus Luftentfeuchter & Luftreiniger gedacht. Er ist mit Aktivkohle aus Bambus gefüllt und kann neben Feuchtigkeit auch noch unangenehme Gerüche und Schadstoffe binden. Damit gehören modrige Gerüche, die durch Feuchtigkeit im Auto auftreten können der Vergangenheit an.
Alle 1-2 Wochen sollte der Apalus Luftentfeuchter für 1-2 Stunden in die Sonne gelegt werden um seine Feuchtigkeit wieder abzugeben. Alternativ reicht es auch aus ihn für die selbe Zeit zu Hause auf die Heizung zu legen. Danach ist er wieder einsatzbereit und immer wiederverwendbar.

Aktueller Preis: ca. EUR 12,99 (Mehr Informationen)

ThoMar Airdry Auto-Entfeuchter

 1655 Bewertungen (Anzeigen)

Der ThoMar Airdry ist ein praktischer und wiederverwendbarer Entfeuchter, der sicher und praktisch verwendet werden kann. Er ist mit einem Granulat gefüllt, dass Feuchtigkeit bindet und kann so bis zu 600ml Wasser aufnehmen und speichern. Da er keinen Tank oder andere Speicher nutzt, kann er weder auslaufen, noch  während der Fahrt umkippen oder Wasser verschütten. Nach etwa 2-3 Monaten ist das Granulat gesättigt und die Autoluft entfeuchtet. Zum wiederverwenden legt man den Airdry von ThoMar einfach auf die Heizung, wo er das gespeicherte Wasser durch Verdunstung wieder abgibt. Danach lässt er sich beliebig oft wiederverwenden. Sehr praktisch und umweltfreundlich.

Wer mehr als einen Airdry benötigt, kann auch ein Set kaufen, das günstiger ist als der Einzelkauf.

Aktueller Preis: ca. EUR 6,49 (Mehr Informationen)

Pingi LV-A3000 Auto-Entfeuchter

 78 Bewertungen (Anzeigen)

Gleiches Wirkprinzip, anderes Design, hat der Pingi Luftenfeuchter. Auch hier befindet sich im schicken Beutel ein wasserspeicherndes Granulat, dass der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Praktisch hier ist allerdings ein kleiner Indikator, der anzeigt wann die maximale Sättigung erreicht ist. Auch kann man den Pingi Auto-Entfeuchter unserem Test nach einfach in der Mikrowelle wieder einsatzbereit machen. Geht wesentlich schneller als auf der Heizung. Leider gibt der Hersteller keine Aufnahmemenge an Wasser an, laut Berechnungen könnte die maximale Aufnahme geringer als bei ThoMar Airdry liegen.

Aktueller Preis: ca. EUR 4,90 (Mehr Informationen)

iapyx Airdry

 84 Bewertungen (Anzeigen)

Etwas teurer als das ThoMar Airdry Set ist der iapyx Airdry. Er basiert auf dem selben Prinzip und nimmt die Luftfeuchtigkeit in das im Kissen befindliche Silica-Gel auf. Dadurch wird die Feuchtigkeit im Auto schnell reduziert. Auch der Airdry von iapyx kann beliebeig oft wiederverwendet werden in dem er auf der Heizung oder dem Backofen getrocknet wird. Er ist allerdings NICHT für die Mikrowelle geeignet!

Aktueller Preis: ca.  (Mehr Informationen)

Wenko Feuchtigkeitskiller

 651 Bewertungen (Anzeigen)

Mit Sicherheit ist der Wenko Entfeuchter ein gutes Produkt, für die Verwendung im Auto ist er allerdings nicht geeignet. Er wird mit einem Wirkstoff Granulat Block bestückt, der der Luft im Auto die Feuchtigkeit entzieht und in einen Behälter tropfen lässt. Das ist zwar praktisch, da der Behälter einfach ausgeleert werden kann und der Auto-Entfeuchter nicht im Backofen oder auf der Heizung regeneriert werden muss, dafür kann der Tank aber beim Fahren umkippen und entleert sich dann im Auto. Das ist viel zu gefährlich und somit fürs Auto nicht geeignet.

Aktueller Preis: ca. EUR 11,49 (Mehr Informationen)

Fazit zu Auto Entfeuchtern

Aufgrund der geringen Größe des Innenraums sind für Autos Luftentfeuchter auf Basis von Silica Gel am einfachsten und sichersten. Diese lassen sich leicht verwenden und beliebig oft regenerieren. Unsere Empfehlung ist daher der Auto-Entfeuchter von ThoMar, der hochwertig verarbeitet und einfach in der Bedienung ist.

Benzinverbrauch optimieren und Fehlerdaten auslesen? Dann schauen sie sich unseren Fehler-Diagnosegeräte Test oder den OBD2 Bluetooth Adapter Test an.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Harald sagt:

    Habe von einem Freund einmal den Wenko Entfeuchter übers Wochenende ins Auto gestellt, weil ich nicht zuhause war.
    War sehr zufrieden und kam auch einiges an Wasser im Tank zusammen.

  1. 1. Januar 2016

    […] Abhilfe schafft hier, den Wasserablauf der Frontscheibe regelmäßig zu reinigen und gegebenenfalls einen Auto Entfeuchter zu kaufen. Welche Auto-Entfeuchter gut sind, haben wir getestet. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.