So macht Ihr Euer Android-Smartphone schneller

Der Markt für Android Geräte ist mittlerweile riesig und komplett unübersichtlich geworden. Schnelle und gut ausgestattete Geräte mit aktuellen Android 7 gibt es noch genauso wie veraltete Smartphones mit Android 4.

Mit der Zeit wird, gefühlt, jedes Smartphone langsamer und schwerfälliger, wir zeigen Euch einige Tipps, mit denen Ihr Euer Lieblingsspielzeug wieder “flott” machen könnt.

Tipp 1: Animationen ausschalten

Animationen werden bei Android an vielen Stellen eingesetzt, unter anderem um gestartete Apps schick zu öffnen. Doch kostet jede Animation wertvolle Leistung und kann so Euer Smartphone langsamer machen.

Doch mit ein paar einfachen Handgriffen könnt Ihr lästige Animationen ganz einfach abschalten:

  1. Geht in die Einstellungen Eures Handys und dort in den Reiter “Entwickleroptionen”.
  2. Falls Ihr die Entwickleroptionen nicht sehen könnt, müsst Ihr diesen Bereich erst freischalten.
    1. Geht dazu in den Bereich “Über das Telefon” und tippt siebenmal auf den Eintrag mit der “Build-Nummer”. Nach dem siebten Klick, bekommt Ihr eine Nachricht angezeigt, dass der Entwicklermodus jetzt freigeschaltet ist.
  3. Wählt nun in den “Entwickleroptionen” den Bereich “Zeichnung” und deaktiviert folgende Optionen:
    1. Maßstab Fensteranimation
    2. Maßstab Übergangsanimation
    3. Maßstab für Animatorzeit

Schon sind alle Animationen deaktiviert und Euer Handy wieder etwas schneller. In den Optionen könnt Ihr übrigens auch das Flackern des Displays beheben.

Tipp 2: Updates installieren

Updates machen Euer Smartphone nicht nur schnelle, sondern auch sicherer. Schaut daher regelmäßig in den Einstellungen nach, ob es verfügbare Updates für Euch gibt und installiert diese.

Tipp 3: Ungenutze Apps deinstallieren

Sehr schnell sammelt sich eine unüberschaubare Anzahl von Apps auf Eurem Gerät und macht es mit der Zeit immer langsamer, denn jede App hat auch regelmäßige Hintergrundaufgaben, ruft den Standort ab oder verschwendet auf andere Weise sinnlos Leistung. Schaut daher regelmäßig nach Apps, die Ihr nicht mehr benötigt und deinstalliert diese.

Tipp 4: Überflüssige Dateien löschen

Wird der Speicherplatz auf Eurem Gerät immer knapper kann darunter auch die Leistung leiden. Schaut daher regelmäßig ob Ihr nicht unnütze Bilder, Videos oder Musik auf dem Handy habt, die Ihr nicht mehr benötigt.

Tipp 5: Widgets entfernen

Widgets sind total praktisch, denn sie zeigen Euch auf den ersten Blick wichtige Informationen. Doch sie benötigen auch relativ viel Systemleistung. Schaut daher ob Ihr Widgets habt, die Ihr selten nutzt und deaktiviert diese.

Tipp 6: Zwischenspeicher leeren

Alle installierten Apps legen Daten in einem Zwischenspeicher ab. Über die Zeit sammelt sich so jede Menge Datenmüll, der Euer Smartphone langsamer machen kann. Abhilfe schafft hier entweder das Deinstallieren nicht benötigter Apps, oder das manuelle löschen des Zwischenspeichers. Wählt dazu in den Einstellungen den Reiter Apps aus, danach die gewünschte App und klickt auf die Option “Cache leeren”

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Ralf sagt:

    Eins sollte man noch ergänzen: Bei veralteten Smartphones kann ein Update des Betriebssystems zu einer Verlangsamung führen. Einerseits ist so ein Update wichtig, andererseits kann man darauf verzichten, wenn man genau weiß, was man mit dem Telefon macht. Dessen muss man sich bewusst sein und darauf sollte man ebenfalls achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.