Hisense Fernseher Test: Schnäppchen oder Schrott?

Die chinesische Firma Hisense sorgt seit einigen Monaten mit neuen, großen Fernsehern mit guter Ausstattung für kleines Geld  für Aufsehen. So zum Beispiel mit dem Ultra-HD-Fernseher (LTDN58XT880 ) unter 1000€. Heise hatte den Fernseher getestet und war nicht ganz überzeugt.

Zwar konnte die Ausstattung des Hisense Fernsehers überzeugen, die Bildqualität mit 4K Bildmaterial war aber leider enttäuschend.

Doch mittlerweile hat sich viel getan und jede Menge neue, günstige Modelle stehen von Hisense bereit. Doch sind die Hisense Fernseher tolle Schnäppchen, oder doch eher billige Massenware?

Das möchten wir im Hisense Fernseher Test für Euch überprüfen.

Hinsense Fernseher: Gut und günstig, oder nur günstig?

Hisense H55N6800 (55 Zoll, UltraHD 4K, HDR Plus)

Hisense Test H55N6800

ModellnummerHisense H55N6800
Bildschirmgröße55 Zoll (138cm) ULED
Auflösung.840 x 2.160 Pixel
UltraHD (4K)
TunerDVB-T, DVB-T2 DVB-S2, DVB-C
ExtrasUSB Recording, HbbTV, TimeShift, Smart-TV, HDR Plus
LieferumfangFernbedienung, Standfuß, Anleitung

 

Der brandneue H55N6800 von Hisense bietet jede Menge Funktionen für recht wenig Geld. Das absolute Highlight ist natürlich die 4K Ultra HD Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln, die auch aus 1080p Material dank Upscaling ein sehr gutes Bild herausholt. Unterstützt wird das Bild mit HDR Plus, das einen besonders guten Kontrast und bessere Bilder bei dunklen Szenen ermöglicht. Dabei spielt auch das so genannte “Local Dimming” eine Rolle, bei dem einzelne Bildbereiche getrennt voneinander abgedunkelt werden können.

Neben dem tollen Bild verfügt der H55N6800 über viele weitere nützliche Funktionen. Darunter fallen native Apps von Netflix und Amazon Prime sowie HbbTV.

Besonders gut hat unser der Vollmetall Rahmen gefallen, der den H55N6800 wirklich sehr eder aussehen lässt.

+ UltraHD (4K) Auflösung mit HDR Plus
+ sehr gutes Bild
+ Local Dimming
+ Smart TV Funktionen (auch Apps für Netflix und Amazon Prime)

o Ton etwas schwach
o Upscaling Qualität

– keine Unterstützung von USB-Sticks mit exFAT

Hisense H65NEC5655 (55 Zoll, UltraHD4K)

ModellnummerHisense H65NEC5655
Bildschirmgröße65 Zoll (165 cm)
AuflösungUltraHD (4K)
TunerDVB-T2 HD, DVB-S2, DVB-C
ExtrasWLAN, CI+ Slot, HDR, AnyView Cast, Netflix

Etwas größer, aber dennoch mit voller Ausstattung ist der H65NEC5655 Fernseher von Hisense. Auch hier gibt es die volle Ausstattung mit UltraHD Auflösung bei 400 Hz, HDR, HbbTV, Triple Tuner, USB Aufnahme, TimeShift und natürlich auch Apps.

Die Installation und Einrichtung geht problemlos. Die Benutzeroberfläche ist individualisierbar und reagiert wirklich sehr schnell.

Die Bildschärfe ist super, vor allem bei Material von BluRays oder Netlix 4K. Besonders beeindruckend ist natürlich auch das HDR10 Bild mit hohem Kontrast und besonders tiefem Schwarz.

Fazit: Für den Preis natürlich ein Kracher. Besonders die HDR Funktion sowie die schnelle Benutzeroberfläche haben uns beeindruckt.

+ UltraHD (4K) Auflösung
+ HDR10 Unterstützung
+ schnelle Benutzeroberfläche
+ Smart TV Funktionen
+ Triple Tuner

o Ton mit wenig Bass
o Verarbeitung nicht ganz hochwertig

Hisense H43NEC5205  (43 Zoll, UltraHD)

ModellnummerHisense H43NEC5205
Bildschirmgröße43 Zoll (108cm)
AuflösungUltraHD (4K)
TunerAnalog, DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), DVB-T2 HD (HEVC/ H.265 Codec)
ExtrasUpscaling, HbbTV, Smart-TV, UltraHD Auflösung, Anycast View
LieferumfangFernbedienung, Standfuß, Anleitung

Wem auch etwas kleiner Bildschirmdiagonalen reichen, für den könnte der neue Hisense H43NEC5205 genau das richtige sein. Schickes Design, volle 4K UltraHD Auflösung und ein Triple Tuner machen den H43NEC5205 zum echten Allrounder.

Das Bild hat uns sehr gut gefallen, auch das Upscaling von nicht-4K Inhalten konnte uns auf dem kleinen Bildschirm überzeugen. Lediglich beim Ton und der Verarbeitung muss man leichte Abstriche machen.

+ UltraHD (4K) Auflösung
+ sehr gutes Bild
+ Smart TV Funktionen (auch Apps für Netflix und Wuaki)
+ 3fach Tuner, T/S/C

o Ton etwas schwach
o Plastikgeruch, der erst nach einiger Zeit verfliegt

– Verarbeitung nicht so toll

Hisense H55NEC6500 (55 Zoll, UltraHD, Curved)

ModellnummerHisense H65NEC5655
Bildschirmgröße55 Zoll (138cm), Curved
AuflösungUltraHD (4K)
TunerAnalog, DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), DVB-T2 HD (HEVC/ H.265 Codec)
ExtrasUpscaling, HbbTV, Smart-TV, UltraHD Auflösung, Anycast View
LieferumfangFernbedienung, Standfuß, Anleitung

Curved ist out? Nein, noch lange nicht, denn bei dem niedrigen Preis des Hisense H55NEC6500 wird ein gebogener 55 Zöller erst richtig interessant. Und auch sonst hat das Hisense Schnäppchen einiges zu bieten. Volle Ultra HD Auflösung, Triple Tuner und eine individualisierte Benutzeroberfläche machen wirklich Spaß.

Das Bild ist klasse und dank HDR10 auch in jeder Situation scharf und kontrastreich. Durch das gewölbte Display entsteht ein Panoramaeffekt für ein faszinierendes Betrachtungserlebnis.

+ UltraHD (4K) Auflösung, HDR10
+ gebogenes Display, curved
+ Smart TV Funktionen (auch Apps für Netflix und Amazon Prime)
+ 3fach Tuner, T/S/C

o Ton etwas schwach

Hisense H75N5800 189 cm (75 Zoll)

 

ModellnummerHisense H75N5800
Bildschirmgröße75 Zoll (189cm)
AuflösungUltra HD, HDR plus
TunerDVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), DVB-T2 HD (HEVC/ H.265 Codec)
ExtrasPVR-ready, HbbTV, TimeShift, UHD Upscaling, QuadCore Prozessor

Ein absolutes Monster ist der Hisense H75N5800 mit satten 75 Zoll Bildschirmdiagonale. Der Rahmen ist ultraflach und das Gehäuse aus edlem Metall. Ein echte Hingucker.

Und auch sonst strotzt der H75N5800 nur so mit smarten Funktionen. Volle 4K Auflösung mit Upscaling und HDR10. Dazu kommen Wide Color Gamut Farbraum und 16 Local Dimming Zonen. Damit sieht das Bild wirklich scharf, farbgetreu und absolut großartig aus.

Dank des QuadCore Prozessors löuft die Bedienoberfläche butterweich, Netflix natürlich auch in 4K.

+ Brilliantes Bild
 edles Design
+mit HbbTV und USB Widergabe
+gute Fernbedienung
+viele Anschlüsse

o Sound etwas wenig Bass

Fazit:

Die Hisense Fernseher sind mit Sicherheit sehr günstige Fernseher, beidenen man in der Bildqualität und teils auch beim Sound leichte Abstriche machen muss. Trotzdem sind sie durchweg toll ausgestattet und solide verarbeitet.

weitere Hisense Fernseher anzeigen

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Susanne sagt:

    Ich sehe das so wie Lukas – wenn man einen Fernseher heutzutage kauft, ist dieser doch fast schon wieder veraltet. Ich denke daher, dass dieses Gerät grundsätzlich keine schlechte Investition ist, wenn man nicht in höchstem Maße wert legt auf die perfekte Bildqualität.

  2. Alex sagt:

    Nur Ärger damit! Alle paar Monate verstellt sich die Senderliste die man unter enormen Zeitaufwand einprogrammierte!Und alle halbe Jahr macht sich die Kiste selber komplett platt! O-Ton TV Gerät nach besagtem halben Jahr…….”Service ungültig” und “Kein Empfang!” Ergo Reseten auf Werkseinstellung und wieder neu programmieren. Nicht empfehlenswert!!!!!!

  3. Hallo Matthias,

    der Hisense LTDN58XT880 (58 Zoll) kostet jetzt wieder 1.249,00 € auf Amazon, gab wohl eine Preiserhöhung.

    …den Hisense-Fernseher hatte ich mir damals auch angeschaut gehabt, hatte mich aber dann doch für einen Sony-TV der Serie W9 mit 46 Zoll entschieden gehabt. Dieser soll übrigens ein besseres Bild liefern als der genannte UHD.

    Hattest Du eigentlich auch die 3D-Fähigkeit getestet? Der Sony hat nämlich 800hz (200 mehr) und ich meine, dass man für 3d eben besonders viel Hertz benötigt, um ein flackerfreies Bild zu produzieren.

    Weiterhin fehlt hier wohl die HDMI 2.0 Schnittstelle, nur damit ist eine zukünftige Wiedergabe von nativem Ultra HD-Material in 60Hz möglich.

    Der integrierter Sat-Receiver scheint hingegen sehr interessant zu sein, nun ich nutze aber schon ein Sat-Gerät, mit dem man von unterwegs Aufnahmen via App oder vom Internet aus programmieren kann. Weiß nicht, ob das der digitale Sat-Receiver im Hisense auch kann, dieses Features habe ich schon sehr lieb gewonnen.

    Der mittelmäßige Sound würde mich jedoch überhaupt nicht stören, da ich ein 7.2 Surroundset nutzen darf, mit DENON AV-Receiver und High End Lautsprechern.

    Lg. Merida

  4. Lukas sagt:

    Ständig kommen neue Fernseher mit immer besseren Funktionen. Ich würde nie mehr als 1000 Euro für einen TV ausgeben und schaue daher immer nach Schnäppchen oder etwas älteren Modellen. Für preisbewusste Kunden werden die Geräte von Hisense ausreichen und es muss nicht immer ein teures Gerät von Löwe etc. sein.

  1. 2. Oktober 2015

    […] Hersteller Hisense ist vielen Kunden bisher nur von günstigen Hisense TV-Geräten bekannt. Dabei werden unter dem Markennamen Hisense Kühlschränke bereits seit vielen Jahren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.