Warum ist Anonymität im Internet wichtig?

0
256

Hatten Sie jemals das eindringliche Gefühl, beobachtet zu werden? Im digitalen Zeitalter ist diese Annahme mehr als nur eine wilde Fantasie oder die Liebe zu Spionageshows.

Auch wenn Sie nichts falsch machen, stehen Sie im Netz ständig unter der Lupe. Alle Informationen und alle Aktivitäten im Internet werden verfolgt, aufgezeichnet und auf unbestimmte Zeit gespeichert.

Aus diesem Grund legen die meisten modernen Internetnutzer Wert auf Online-Anonymität. Laut dem Pew Research Center gaben beispielsweise 89% der Befragten an, dass sie Schritte unternommen haben, um ihre digitalen Fußabdrücke zu entfernen oder zu maskieren, und 55% gaben an, dass sie Schritte unternommen haben, um der Überwachung durch bestimmte Personen, Organisationen oder Regierungen zu entgehen.

Anonymität und Datenschutz sind eng miteinander verbunden. Was sind die Vorteile der Anonymität im Internet und lohnt es sich wirklich, diesem Thema so viel Aufmerksamkeit zu schenken? Oder ist das nur ein weiterer schnelllebiger Hype?

Was sind die Vorteile der Anonymität im Netz?

Die Anonymität im Internet ist nicht nur eine Laune. Sie gibt Ihnen Sicherheit, selbst wenn Sie ein aktives Online-Leben führen. Die wichtigsten Vorteile sind unten aufgeführt.

Handlungs- und Existenzfreiheit

Die Online-Anonymität gibt Ihnen eine gewisse Freiheit und ermöglicht es Ihnen, zu tun, was Sie wollen, ohne von anderen beurteilt oder von Spionen beobachtet zu werden. Sie können alle Aktivitäten, die Sie gewohnt sind, frei ausführen:

  • online einkaufen
  • jede Medienpersönlichkeit unterstützen
  • Video ansehen und kommentieren
  • Mitglied einer Online-Community werden

All dies ist ohne Urteil und ohne Internet-Stalking von denen möglich, die nicht Ihrer Meinung sind.

Online anonym zu sein bedeutet, die freie Meinungsäußerung voll genießen zu können. Durch die Verwendung von nicht identifizierbaren Pseudonymen und einem zuverlässigen Proxy können Benutzer ihre Meinung über verschiedene Plattformen wie soziale Netzwerke, thematische Blogs und Kommentarbereiche von Websites äußern.

Tipp: Für mehr Anonymität können Sie einen Hochsicherheits-Proxyserver verwenden. Was ist ein SSL-Proxy? Es ist ein Protokoll der Anwendungsschicht, das entwickelt wurde, um Verschlüsselungsdienste im Internet bereitzustellen. SSL-Proxys bieten mehr Verschlüsselung und Anonymität sowie einen besseren Einblick in potenzielle Bedrohungen. Mit dieser Technologie können Sie sich online frei fühlen, ohne Urteilen oder negativen Reaktionen ausgesetzt zu sein, die Sie im realen Leben beeinträchtigen können.

Datensicherheit

Personenbezogene Daten gelten heute als eines der wertvollsten Güter im Internet. Daher tun Hacker ihr Bestes, um sie zu bekommen. Eine richtig organisierte Anonymität wird Angreifern jedoch keinen Zugriff auf Ihre vertraulichen Informationen ermöglichen:

  • persönliche Daten und Passwörter
  • Kreditkartentransaktionen
  • E-Payment- und Bankinformationen

Mit der bestehenden Infrastruktur, die das heutige Internet unterstützt, können Benutzer jedoch nur bis zu einem gewissen Grad anonym werden. Um eine vollständige Anonymität im Netzwerk zu erreichen, sollten Sie über den Einsatz zusätzlicher Tools nachdenken.

Persönliche Sicherheit

Mit der Online-Anonymität müssen sich die Benutzer keine allzu großen Sorgen darüber machen, dass ihre persönliche Sicherheit durch das, was sie online tun, gefährdet wird. Sie können jede legale Tätigkeit im Internet ausüben, ohne Angst vor Stalking im realen Leben haben zu müssen.

In letzter Zeit sind Fälle von Verfolgung mit Drohungen, eine Person unter ihrer IP-Adresse zu finden, häufiger geworden. Wenn Angreifer nicht wissen können, wo ein bestimmter Benutzer wohnt, können sie ihn nicht bedrohen oder sein Eigentum beschädigen.

Anonymität im Internet – weniger Stress im echten Leben

Schließlich hilft Ihnen die Anonymität, Ihren Alltag richtig zu organisieren. Indem Sie einen sogenannten „Online-Charakter“ erstellen, können Sie Ihre persönlichen und beruflichen Prioritäten richtig setzen, was zu einem richtigen Zeitmanagement führt.

Die Erstellung einer Online-Person, die nicht mit einem echten Benutzernamen verbunden ist, ist aufgrund der strikten Wahrung der Online-Anonymität möglich. Und das wiederum erleichtert die Trennung von Online-Hobbys, Beruf und Privatleben.

Die Verwendung einer Online-Persönlichkeit, die sich von Ihrem realen Leben unterscheidet, kann auch Ihr Selbstvertrauen stärken und einige psychologische Barrieren bei der Kommunikation mit anderen beseitigen. Das Gefühl größerer Handlungsfreiheit im Internet hilft oft dabei, Online-Verbindungen für Gleichgesinnte herzustellen.

Ist Anonymität letztlich gut oder schlecht?

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus dem Obigen verstanden haben, können Anonymität und ein Pseudonym sowohl für gute als auch für böse Zwecke verwendet werden. Schließlich wissen nicht nur ehrliche Nutzer, sondern auch Angreifer ihre Spuren im Netz zu verwischen.

Und Anonymität kann in vielen Fällen für eine Person wünschenswert und für andere unerwünscht sein. Nur der bewusste Einsatz von Hilfsmitteln kann zu einer gesunden Internet-Community führen. Um negative Folgen zu vermeiden, wird die Problematik der Anonymität im Internet auf gesetzgeberischer Ebene immer wieder diskutiert.

Warum ist Anonymität im Internet wichtig? 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein