Android 14.1: Beta Update erschienen. Was ist neu?

0
374

Google hat die Android 14 Beta 4.1 veröffentlicht, die eine Vielzahl von Fehlern der vorherigen Beta-Versionen behebt. Dieses Update steht allen berechtigten Geräten zur Verfügung, die für das Android Beta für Pixel-Programm registriert sind.

  • Android 14 Beta 4.1: Das neueste Update von Google behebt zahlreiche Fehler und verbessert die Systemstabilität.
  • Für Pixel-Geräte: Das Update ist für alle berechtigten Geräte verfügbar, die für das Android Beta für Pixel-Programm registriert sind.
  • Fehlerbehebungen: Es wurden viele Probleme behoben, darunter Probleme mit WLAN-Anrufen, Abstürze der Systembenutzeroberfläche und falsche Anzeige des Netzwerkstatussymbols.
  • Spezifische Verbesserungen: Es wurden auch spezifische Verbesserungen für Geräte wie das Pixel Fold vorgenommen.

Android 14 Beta 4.1 – Das ist neu

Die Android 14 Beta 4.1 ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur finalen Version von Android 14. Google hat hart an der Behebung einer Vielzahl von Fehlern und der Verbesserung der Stabilität und Performance des Betriebssystems gearbeitet.

Zu den wichtigsten Verbesserungen zählen unter anderem

  • WLAN-Anrufe: In einigen Fällen funktionierten WLAN-Anrufe nicht wie erwartet. Dieses Problem wurde in der Beta 4.1 behoben, was zu einer verbesserten Konnektivität und Gesprächsqualität führt.
  • Systembenutzeroberfläche: Mehrere Probleme, die zum Absturz der Systembenutzeroberfläche führen konnten, wurden behoben. Dies verbessert die allgemeine Benutzererfahrung und sorgt für eine reibungslosere Interaktion mit dem Gerät.
  • Netzwerkstatus-Symbol: Es wurde ein Problem behoben, durch das das Netzstatussymbol nach dem Ein- oder Ausschalten einer SIM-Karte in einem Gerät mit mehreren SIM-Karten in einigen Fällen falsch angezeigt wurde. Dies ermöglicht eine genauere Anzeige des Netzstatus.
  • Die komplette Liste findet Ihr unter diesem Link.

Spezielle Verbesserungen für Pixel-Geräte

Neben den allgemeinen Verbesserungen hat Google auch spezifische Verbesserungen für bestimmte Geräte vorgenommen. Insbesondere das Pixel Fold hat einige wichtige Updates erhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Diese Verbesserungen umfassen

  • Bildschirmflackern: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Bildschirm flackerte, wenn eine App gestartet wurde, die Aktivitätseinbettung verwendet.
  • Systemdesign: Ein Problem wurde behoben, das dazu führen konnte, dass sich die Systemdesignfarbe nach einem Neustart änderte.
  • Sperrbildschirmverknüpfungen: Ein Problem, bei dem Sperrbildschirm-Links bei Verwendung bestimmter Farbpaletten für Systemdesigns manchmal falsch angezeigt wurden, wurde behoben.

Vorsicht bei Beta-Versionen

Auch wenn diese Updates zur Verbesserung der Leistung und Stabilität von Android 14 willkommen sind, ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass dies noch eine Beta-Version ist. Das bedeutet, dass es immer noch vorkommen kann, dass etwas schiefgeht oder nicht funktioniert. Es ist daher nicht unbedingt empfehlenswert, Beta-Versionen für den täglichen Gebrauch zu verwenden. Empfehlenswert ist in jedem Fall die regelmäßige Sicherung der Daten und die Aufbewahrung wichtiger Informationen an einem sicheren Ort.

Die Android 14 Beta 4.1 ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer stabilen und leistungsfähigen Version von Android 14. Mit der Vielzahl an Bugfixes und Verbesserungen zeigt Google sein Engagement, eine qualitativ hochwertige Nutzererfahrung zur Verfügung zu stellen. Die finale Version von Android 14, die in den nächsten Wochen erwartet wird, erwarten wir mit Spannung. In den kommenden Beta-Versionen werden weitere Updates und Verbesserungen veröffentlicht.

Android 14.1: Beta Update erschienen. Was ist neu? 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein