Handy auf Rechnung kaufen

Leider ist der Kauf eines Handys auf Rechnung mittlerweile nicht mehr so einfach möglich wie vor einigen Jahren. Das hängt mit der Kalkulation der Händler zusammen. Denn es ist leider so, dass der Rechnungskauf eines Handy für den Händler viele Risiken birgt. Denn der Shopbetreiber liefert erst das Handy und muss dann Tage oder Wochen auf die Zahlung des Kunden warten. Auch ist der Zahlungsausfall beim Rechnungskauf statistisch gesehen recht hoch. Die birgt für viele Onlinehändler ein zu hohes Risiko. Für den Kunden jedoch ist der Kauf auf Rechnung immer noch die sicherste Zahlungsmethode beim Online-Shopping.

Einen gewissen grad der Absicherung bieten so genannte Auskunfteien wie zum Beispiel die Schufa.
Was kann man jedoch machen, wenn man trotz Schufa-Eintrages ein Handy auf Rechnung kaufen möchte?

Leider ist hier die Antwort weit weniger positiv als ich es mir gewünscht habe. Denn zu 99% ist der Kauf eines Handys auf Rechnung mit einem Schufa-Eintrag nicht möglich. Dies schützt den Händler vor allzu hohen Zahlungsausfällen. Natürlich kann man sich trotz Schufa-Eintrag ein Handy oder Smartphone im Internet bestellen, jedoch muss man dabei auf andere Zahlungsmethoden wie zum Beispiel die Vorkasse, Bankeinzug, PayPal oder auch EC-Cash zurückgreifen. Damit ist, in den meisten Fällen, eine Bestellung des Handys auch mit einem Schufa-Eintrag möglich.

Was sollte man beim Kauf eines Handys auf Rechnung beachten?

Das allerwichtigste ist natürlich sich einen seriösen Onlineshop auszusuchen. Das Risiko beim Rechnungskauf betrogen zu werden ist als Kunde natürlich wesentlich geringer als bei einer Bezahlung per Vorkasse. Denn gerade mit Vorkasse gibt es viele Fake-Shops die erst das Geld kassieren, dann allerdings nie Ware liefern. Meist erkennt man solche gefälschten oder betrügerischen Onlineshops allerdings schon an mangelhaften oder fehlerhaften Texten, viel zu günstigen Preisen, geklauten Bildern oder einem unseriösen Erscheinungsbild. Alle diese Fake-Shops bieten natürlich keinen Rechnungskauf an, da sie ja nie vorhaben überhaupt Ware zu verschicken.

Seriöse Onlineshops bei denen man sich ein Handy oder Smartphone kaufen kann sind zum Beispiel Mobilcom-Debitel, 1und1, Vodafone, Sparhandy oder auch Otto.

Dort ist teilweise auch der Kauf auf Rechnung möglich. Dies setzt natürlich eine einwandfreie Bonität voraus. Ist der Rechnungskauf eines Handys nicht möglich, bieten alle Shops alternative und sichere Zahlungsmöglichkeiten an. Dazu zählen zum Beispiel:

Der Kauf per Kreditkarte. Dies ist für Kunden und Händler relativ sicher. Allerdings sollte man als Kunde darauf achten auch wirklich in einem seriösen Onlineshops einzukaufen. Ansonsten könnten man seine Kreditkartennummer einem Betrüger anvertrauen der dann auf  Rechnung des Kunden Waren im Internet bestellt.
Sicherheit *** von ***** Sternen.

Der Handykauf per Vorkasse bietet für den Händler große Sicherheit da das Handy oder Smartphone erst nach Geldeingang versendet wird. Für den Kunden ist diese Zahlungsmethode jedoch recht unsicher. Sollte der Shop unseriös sein oder ein seriöser Shop in Zahlungs- oder Lieferschwierigkeiten geraten ist das voraus bezahlte Geld mitunter verloren. Bei dieser Zahlungsart sollte man unbedingt einen seriösen Shop, wie z. B. Amazon, Otto, Notebooksbilliger oder Sparhandy nutzen.
Sicherheit ** von ***** Sternen.

Kauft man ein Handy mit Lastschriftverfahren ist dies durchaus sicherer als der Kauf per Vorkasse. Denn sollte der Händler nicht liefern kann man die Lastschrift in der gesetzlichen vorgeschriebenen Frist wieder rückgängig machen. Dies birgt in meinen Augen mehr Sicherheit als eine Bezahlung per Vorkasse.
Sicherheit *** von ***** Sternen.

Natürlich gibt es auch andere Onlinebezahlsysteme wie PayPal, Moneybookers, Skrill, Paysafekarten oder ähnliches. Bei PayPal ist man auch ganz gut abgesichert. Denn auch hier kann man im Konfliktfall sein Geld über den Kundendienst zurückholen. Dies ist allerdings nicht immer problemlos möglich. Auch ist hier die Frist mit 45 Tagen nach Zahlung recht knapp.

You may also like...

2 Antworten

  1. Alfred sagt:

    Also ich zahle immer per Paypal und noch nie Probleme gehabt. Und mittlerweile hat ja eh jedes Handy Internetflat und somit wirds über monatliche Rechnung gemacht.

  2. Selina sagt:

    Ich würde ein teures Produkt wie ein Handy nur auf Rechnung oder per Lastschrift zahlen. Lastschrift sollte ein Verkäufer schon anbieten. Wenn er erst abbsucht und dann verschickt, kann er einigermaßen sicher sein, das das Geld auch bei ihm bleibt und ich habe die Sicherheit das Geld zurück zu holen, wenn kein Handy ankommt oder das Gerät defekt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.