Große Bilder mit 3DS Max und Vray rendern

3DSMax und Vray sind professionelle und wirklich gute 3D-Programme. Normalerweise reicht die volle HD Auflösung oder auch die neue 4K-Auflösung aus. Wer aber ab und an auch mal große Bilder und Dateien, zum Beispiel für Plakatwände oder andere Werbung rendern möchte stößt, je nach Hardwareausstattung recht schnell an die Grenze des machbaren. Ab einer Breite von 18.000 Pixeln stürzt 3DSMax bei mir beim rendern einfach ab. Auch mit diversen Tipps und Tricks konnte ich das Problem nicht wirklich beheben.

 

Abhilfe hat bei mir allerdings das kostenlose Plugin Super Render 3.0   geschaffen. Zwar ist das letzte Update des Plugins schon vor vielen Jahren gewesen, auch die Kompatibilität wird nur mit 3DSmax 8,9,2008,2009 und 20120 angeben. Vray wird nicht voll unterstützt, sondern nur der Scanline Render und mental ray. Bei mir läuft das Plugin allerdings unter 3DSmax 2013 und dem aktuellsten VRay.

Das Plugin hat eine einfach GUI, die es ermöglicht große Bilder in 2×2, 4×4 oder 6×6 Abschnitten zu rendern, die als einzelne Bilder gespeichert werden und auch automatisch zusammengesetzt werden können.. Funktionierte bei mir mit einem 32.000 x 18.000 Pixeln großen Bild ohne Probleme.

Oft gesuchte Begriffe:

vray max beispiel (1)

You may also like...

3 Antworten

  1. Danke für den guten Artikel.
    Ich finde die Erklärungen sehr gut und du triffst den Nagel genau auf Kopf!

    Markus Baldauf
    Headhunter

  2. admin sagt:

    Danke für den Tipp, Haiko. Kannte ich bisher noch nicht, werde ich mir aber mal anschauen. 🙂

  3. Haiko sagt:

    Ich kann das 3D-Grafikprogramm Modo sehr empfehlen. Zum Modeln ein echter Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.