So findest du heraus, wer dich bei WhatsApp blockiert hat!

Denkst du, dass dich ein Freund bei WhatsApp blockiert hat? Möchtest du gerne wissen, ob dein Freund oder deine Freundin dich blockiert? Hier zeigen wir Euch fünf Möglichkeiten herauszufinden, ob dich jemand bei WhatsApp blockiert hat. Alle Methoden könne nicht eindeutig beweisen, dass dich jemand bei WhatsApp blockiert hat, liefern jedoch einen guten Hinweis darauf. Leider bietet WHatsApp bisher keine Möglichkeit selber herauszufinden, ob und von wem man blockiert wurde und warum.

WhatsApp: Fünf Möglichkeiten um herauszufinden wer dich bei WhatsApp blockiert hat

Blockiert bei WhatsApp - Was nun?

Wie wir oben schon beschrieben haben, kann keine dieser Methoden mit Gewissheit sagen ob du blockiert worden bist, sie liefern aber einen guten Hinweis darauf. Daher haben wir jeden Tipp mit einer Wertung versehen, die dir anzeigt wie verlässlich er eine Blockierung bei WhatsApp anzeigen kann.

1. Nutze den “zuletzt online” Status (50% verlässlich)

Das erste was du tun kannst, um zu überprüfen ob du blockiert wurdest ist, einen Blick auf den “zuletzt online” Status zu werfen. Öffne dazu einen Chat mit deinem Freund oder deiner Freundin und schaue oben in die Status-Leiste. Steht dort “zuletzt online am…” bist du definitiv nicht blockiert! Solltest du den Status deines Kontaktes aber nicht sehen können, besteht die Chance, dass du auf der Blockliste stehst.

Achtung: Sollte Dein Kontakt seinen Status generell verbergen, was immer mehr WhatsApp Nutzer machen, kann dieser Tipp natürlich nicht angewandt werden.

2. Profilbild überprüfen (70 % verlässlich)

Diese Technik ist ähnlich dem ersten Tipp, aber wesentlich verlässlicher, denn viel mehr Menschen haben ein Profilbild. Öffne dazu WhatsApp und schaue dir das Profilbild des betreffenden Kontaktes an. Ist ein Profilbild sichtbar, bist du nicht geblockt! Ist allerdings kein Profilbild sichtbar, besteht eine große Chance, dass dich dein Freund bei Whatsapp nicht mehr sprechen möchte.

3. Der Trick mit den Häkchen (60% verlässlich)

Die WhatsApp Häkchen haben einen großen Wirbel verursacht, als sie zuerst eingeführt wurden, sind aber mittlerweile bei vielen nicht mehr wegzudenken. Sie bieten aber auch eine tolle Möglichkeit zu sehen, ob dich jemand blockiert hat, oder nicht. Schickst du deinem Kontakt eine Nachricht und siehst nur einen einzigen Haken? Dann ist die Chance recht groß, dass dein Gegenüber deine Nachrichten blockiert hat.

Achtung: Wenn Dein Kontakt gerade keinen Empfang hat, oder sein Smartphone ausgeschaltet hat, ist auch nur ein Haken sichtbar wenn du nicht geblockt bist. Solltest du gar keine Nachrichten verschicken können, bist du wahrscheinlich bei WhatsApp gesperrt worden.

4. Der Kombinations-Trick (99% verlässlich)

Ehrlich gesagt, ist dieser Trick gar nicht neu, sondern eine Kombination der letzten drei Tricks. Jede für sich ist zwar nur mäßig verlässlich, arbeitest du sie aber Stück für Stück ab kannst du dir ziemlich sicher sein, ob dich dein Kontakt blockiert hat oder nicht. Gehe die ersten drei Schritte durch und schau ob du eine Blockierung ausschließen kannst, oder ob alle drei Methoden auf eine Sperrung hindeuten. Nimm dir dabei aber ein bisschen Zeit um wirklich ein verlässliches Ergebnis zu erhalten.

Ein Beispiel:

Du möchtest herausfinden, ob Dein Freund Tim dich bei WhatsApp blockiert hat. Du öffnest einen Chat mit Tim und kannst seinen “zuletzt online”-Status nicht sehen. Du siehst auch, dass Deine Nachrichten nur mit einem Haken versehen sind und Tims Profilbild ist plötzlich verschwunden.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, basierend auf dem was du über Tim weisst:

  1. Wenn Tim nur selten WhatsApp nutzt kann es sein, dass du nicht blockiert bist. Schau daher in den nächsten Tagen immer mal wieder nach ob du Veränderungen bemerkst, zum Beispiel ein Profilbild, einen “zuletzt online”-Status oder einen zweiten Haken bei deinen gesendeten Nachrichten.
    Wenn sich allerdings auch über Tage hinweg nichts ändert, ist es fast sicher, dass Tim dich bei WhatsApp blockiert hat.
  2. Tim nutzt in der Regel WhatsApp jeden Tag und du bist dir sicher, dass gestern noch ein Profilbild vorhanden war? Dann tut es mir leid, aber Tim hat dich blockiert!

5. Nutze WhatsApp-Gruppen – aber vorsicht! (99% verlässlich)

Wenn du dir bei den vorherigen Tests fast sicher sein konntest, dass du bei WhatsApp blockiert wurdest, kannst du zur Überprüfung noch diese Methode ausprobieren, aber sei vorsichtig, denn wenn du nicht blockiert bist, wird dich dein Kontakt eventuell für etwas seltsam halten.

  1. Öffne WhatsApp und erstelle eine neue Gruppe
  2. Lade Deinen Kontakt, von dem du denkst er könnte dich blockiert haben, in diese Gruppe ein.
  3. Wenn du nicht blockiert bist, wird dein Kontakt hinzugefügt
  4. Bist du aber blockiert erhälst du eine Fehlermeldung, wie zum Beispiel: “Du bist nicht dazu berechtigt diesen Kontakt hinzuzufügen”

Erhälst du bei diesem Test eine Fehlermeldung kannst du dir zu 99% sicher sein, dass dich dein Kontakt bei WhatsApp blockiert hat, sorry.

Was kannst du tun, damit die Blockierung entfernt wird?

Leider gibt es nur sehr wenig, dass du aktiv tun kannst. Die beste Option ist es wohl, deinen Freund anzurufen und zu fragen, ob du etwas falsch gemacht hast. Vielleicht löst sich damit ja euer Problem und damit auch die Blockade bei WhatsApp.

 

 

Matthias Bojar

Hi - Ich bin Matthias. Ich interessiere mich für alles was einen Stecker hat. Gadgets finde ich wahnsinnig spannend und blogge deshalb regelmäßig für Euch aktuelle Smartphones und andere spannende News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.