Teclast X98 Air III (3) Test

Mit dem Teclast x98 Air III (im Test) bietet der chinesische Hersteller Teclast sein neuestes Tablet auf den Markt, das für einen geringen Preis sehr viel Leistung entfaltet. Schon die Vorgängermodelle das Teclast X98 Air II und das X98 3G waren günstige Tablets mit sehr guter Leistung zu einem günstigen Preis. Und auch im Premium Segment versucht Teclast mit dem brandneuen Teclast X98 pro, mit Dual-Boot Windows und Android, gegen bereits etablierte Marken zu bestehen.

Die wichtigsten Daten des Teclast X98 Air III im Überblick:


Android 5.0 & Windows 10 // 9,7 Zoll Diagonale // 2048 x 1536 Pixel Auflösung // Intel 64-bit 1.83Ghz // 2GB RAM // 32 oder 64GB Speicher // Bluetooth 4, Wi-Fi // Speicher um bis zu 128GB erweiterbar

Teclast X98 Air III Test

Teclast X98 Air III (3) Test

Das Teclast bietet einen leistungsstarken Intel Z3735F Quad Core Prozessor mit 64-bit und vier Kernen mit je 1.83Ghz. Dieser ist, dank neuer Fertigung und eines speziellen Low-Power-Chips sowohl von der Leistung als auch der Energieeffizienz deutlich stärker als sein Vorgänger, der Intel Z3735D.
Zusätzlich ist eine Intel HD Graphics Einheit aus der Bay Trail Serie integriert, die DirectX11 unterstützt. Deren Leistung ist allerdings mit 646Mhz Taktrate nur mittelmäßig.
Im Android Segment zählt der Intel Z3735F des Teclast X98 Air III zum oberen Performance Segment bei Tablet PCs.

An RAM sind bei Teclast X98 Air III 2GB der DDR3L Serie verbaut, das ist mehr als im Samsung Galaxy Tab 4 10.1.


Internen Speicher gibt es beim Teclast Tablet entweder 32GB oder 64 GB eMMC. Da der Preisunterschied allerdings nur sehr gering ist, empfiehlt sich der geringe Aufpreis.

Leistung des Teclast X98 Air III

Mit dem schon beschriebenen starken Intel Prozessor ist die Leistung des Teclast X98 Air III wirklich sehr gut. Die Bedienung ist unter Android sehr flüssig, keinerlei Ruckler oder Mikroruckler sind wahrnehmbar.
Bei den Benchmarks zeigen sich folgende gute Werte:

  • AnTuTu v5 // 3425 Punkte
  • Geekbench 2 // 2210 Punkte
  • 3D Mark 2013 // 11910 Punkte (Ice Storm Standard Physics 1280×720)

 

Display (Auflösung & Ablesbarkeit)

Die Auflösung des Teclast X98 Air III ist mit 2048×1536 Pixeln (QXGA) sehr hoch und damit in einem Bereich der Bei Apple wohl “Retina” genannt wird. Zusätzlich ist das Display ein so genanntes IPS Display mit sehr gutem Betrachtungswinkel und guter Farbwiedergabe. Selbst beim Kippen des Tablets bleiben Farben und Kontrast sehr stabil. Einzelne Pixel sind selbst bei nächster Betrachtung mit blossem Auge nicht zu erkennen. Die Beschichtung des Teclast Tablets spiegelt etwas, ist aber bei höchster Displayhelligkeit selbst in der Sonne noch gut ablesbar.

Verarbeitung

Gegenüber den direkten Vorgängermodellen, unter anderem dem Teclast X98 Air II, ist das Gehäuse überarbeitet worden. Der Seitenrand ist etwas schmaler, das Gehäuse selbst hat einen modernen Look.
Die Verarbeitung ist sehr gut, das Tablet liegt angenehm in der Hand, nichts knarzt, keine größeren Spaltmaße sind sichtbar.

Betriebsystem

Das Teclast kommt als Dual Boot Tablet mit Android 5.0 und Windows 10. Beim booten selber kann man wählen welches Betriebsystem man starten möchte. Windows 10 bootet etwas schneller als Android 5.0.
Beide Betrtiebsysteme laufen gut und stabil, die Benutzung mit Android finde ich etwas flüssiger und praktischer, Windows 10 lässt sich aber dank der für Tablets angepassten Oberfläche auch gut bedienen.

Und was kann das Teclast X98 Air III noch so?

Auf jeden Fall viel Spaß machen! Die Akkulaufzeit ist dank der 8000mAh Batterie bei 5-6 Stunden angelangt. Die Konnektivität mit Bluetooth 4, Wifi b/g/n, micro HDMI und 3.5 Kopfhörer Anschluss ist gut, wer mag kann über den micro USB Port auch einen Internet Stick anschliessen. Über den micro SD Slot kann der Speicher des Teclast X98 Air III um bis zu 128GB erweitert werden.

Die 2 integrierten Kameras lösen mit 2.0MP (vorne) und 5.0 MP (hinten) auf. Beide sind ok, aber von der Bildqualität und dem Bildrauschen wirklich nichts besonderes. Wer großen Wert auf Fotos legt, der sollte lieber zu einer Kamera greifen.

Fazit zum Teclast X98 Air III

Schneller Prozessor, wenn auch nicht die aktuellste Cherry Trail Generation, 2GB RAM, tolles Display und Dual Boot sind schon wirklich gute Argumente. Hinzu kommt die saubere und wertige Verarbeitung.

Wer keinen großen Wert auf Fotos legt und den Import des Teclast X98 Air III nicht scheut, der bekommt für knappe 150€ ein sehr gut ausgestattetes Tablet dass einfach Spaß macht!

——————————————————————————————————————————-

Teclast X98 Air III bei Banggood bestellen

——————————————————————————————————————————-

11 Antworten

  1. Matthias sagt:

    Hallo Norbert,

    es ist möglich Android zu installieren. Teclast hat dazu vor einer Weile ein passendes BIOS freigegeben.
    Eine gute Anleitung findest Du unter: http://techtablets.com/2015/09/teclast-x98-air-iii-gets-dual-boot-bios-and-files-released/
    Hoffe es hilft Dir etwas weiter. 🙂

  2. Norbert S. sagt:

    Ich wiederhole einfach mal meine Anfrage: mein x98 Air III wurde nur mit Windows 10 geliefert. Kann ich Android selbst aufspielen oder geht das nicht? Mit ja oder nein wäre mir schon gedient.
    Danke.

  3. M.Reinhold sagt:

    wie sieht es mit der Nutzung eines Eingabestiftes aus? Das testet wohl keiner.. Ich habe das x98 plus 3G … ich habe so alles was es an normalen Stften gibt ausprobiert, selbst Aktive .. mit glück kann man senkrecht einen Symbol antippen…. verschieben oder einen Text markieren oder unterstreichen geht so gut wie gar nicht.
    Hat da jemand Erfahrungen?

  4. Norbert sagt:

    Mein Teclast X98 Air lll ist nur mit Windows 10 aber ohne Android ausgeliefert worden. War schon im Nov. 2015. Hatte keine Zeit das Gerät nach China zurück zu schicken. Kann ich nun Android selbst aufspielen?
    LG Norbert

  5. Mary sagt:

    Hallo,
    Wie kann ich lollipop neu installieren und die chinesischen apps wegbekommen? Auch habe ich Probleme mit der sehr geringen Lautstärke und dem Akku , der sehr schnell leer ist.Danke für Hilfe.Liebe Grüße

  6. Matthias sagt:

    Hallo Regina,

    leider hat das Teclast X98 Air III keinen Sim-Karten Slot. Es unterstützt aber externe UMTS Sticks, die du über den USB Anschluss anschliessen kannst. Das sieht dann aber natürlich nicht so toll aus. Vielleicht wäre ja das Teclast Air 3G dann etwas für dich? 🙂 Link zum Teclast Air 3G

  7. Regina sagt:

    Ich habe da mal eine Frage, hat das Tablet einen Simkarten Slot?

  1. 2. November 2015

    […] das LG G4 ist derzeit beispielsweise im Preis gesenkt. Wer auf die Hardware verzichtet bzw. auf freie Geräte am Markt zurück greift, spart die zusätzlichen 10 Euro […]

  2. 26. April 2016

    […] der Teclast X98 3G oder Teclast X98 Air III zu groß ist, für den hat Teclast mit dem X89 Kindow Reader eine schnelle und kleine Alternative […]

  3. 3. Juni 2016

    […] gute Verarbeitung und faire Preise auszeichnen. In früheren Test haben wir für Euch schon das Teclast X98 Air III, das Teclast X98 pro, das Teclast X10HD 3G, das Teclast X98 Air II und das Teclast X98 3G unter die […]

  4. 12. August 2016

    […] Teclast ist bekannt für günstige Tablet-PCs mit guter Verarbeitung und Leistung. Nach dem Teclast X98 Air III und dem Teclast X80 plus gibt es jetzt das neue Teclast X80 pro, ein 8-Zoll Tablet mit voller HD […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.