Vorteile des PDF-Formats

Vorteile des PDF-Formats 1

PDF steht für das Portable Document Format, das verwendet wird, um Dokumente in elektronischer Form anzuzeigen, unabhängig von der Software, Hardware oder dem Betriebssystem, auf dem sie angezeigt werden. Ursprünglich von Adobe Systems als universell kompatibles Dateiformat auf der Grundlage des PostScript-Formats entwickelt, hat es sich zu einem internationalen De-facto-Standard für den Austausch von Dokumenten und Informationen entwickelt.

Im Jahr 2008 gab Adobe die Kontrolle über die PDF-Entwicklung an die ISO (International Organization for Standardization) ab und PDF wurde dadurch zu einem „offenen Standard“. Die Spezifikationen für die aktuelle PDF-Version (2.0) sind unter ISO 32000-2 dokumentiert. Die ISO ist auch für die Aktualisierung und Entwicklung zukünftiger Versionen zuständig.

PDF-Vorteile

Grafische Integrität

Eine PDF-Datei zeigt genau denselben Inhalt und dasselbe Layout an, unabhängig davon, auf welchem Betriebssystem, Gerät oder in welcher Softwareanwendung sie angezeigt wird.

Mehrdimensional

Das PDF-Format ermöglicht Ihnen die Integration verschiedener Arten von Inhalten – Text, Bilder und Vektorgrafiken, Videos, Animationen, Audiodateien, 3D-Modelle, interaktive Felder, Hyperlinks und Schaltflächen. Alle diese Elemente können in derselben PDF-Datei kombiniert und als Bericht, Präsentation oder Portfolio organisiert werden.

Praktisch

PDFs sind einfach zu erstellen, zu lesen und von jedermann zu verwenden.

Sicher

Bietet Optionen zum Einrichten verschiedener Zugriffsebenen zum Schutz des Inhalts und des gesamten Dokuments, wie Wasserzeichen, Passwörter oder digitale Signaturen.

Kompakt

Obwohl PDFs theoretisch eine unbegrenzte Menge an Informationen enthalten können, lassen sie sich in eine Dateigröße komprimieren.

PDF-Beschränkungen

Das PDF wurde als Austauschformat für Dokumente entwickelt. Ursprüngliches Ziel war es, den Inhalt und das Layout eines Dokuments zu erhalten und zu schützen – unabhängig davon, auf welcher Plattform oder in welchem Computerprogramm es betrachtet wird. Aus diesem Grund sind PDFs schwer zu bearbeiten, und manchmal ist es sogar eine Herausforderung, Informationen aus ihnen zu extrahieren. Aber Sie können ganz einfach die PDFs mit www.sodapdf.com/de/pdf-bearbeiten/ bearbeiten. Nicht alle PDFs sind gleich, wenn es darum geht, mit ihnen zu arbeiten. Verschiedene Arten von PDFs erfordern unterschiedliche Arten der Arbeit mit ihnen, zum Beispiel beim Suchen oder Extrahieren von Informationen.

Welche Nachteile haben PDF-Dateien?

  • Für die Erstellung von PDF-Dateien erforderliche Software und Know-how
  • PDF-Dokumente sind nicht leicht zu aktualisieren – im Allgemeinen ist es einfacher, einfach das gesamte Dokument neu zu erstellen, als bestimmte Abschnitte zu aktualisieren.

Benötige ich einen PDF-Reader?

Wenn Sie in der Anfangszeit der Portable Document File Computer benutzt haben, haben Sie wahrscheinlich Adobe Acrobat heruntergeladen, um PDFs betrachten zu können. Wenn Sie ein PDF auf einem Browser betrachten wollten, benötigten Sie ein Plugin von Adobe. Diese Tools mussten ständig aktualisiert werden, und es war eine ziemlich umständliche Benutzererfahrung.

Jetzt denken wir nicht mehr lange darüber nach, eine PDF-Datei in Firefox oder Chrome zu öffnen, weil es in unseren Browsern native PDF-Viewer gibt. Die meisten Betriebssysteme verfügen über native PDF-Reader, wie zum Beispiel Apple’s Preview. Wenn Sie also eine PDF-Datei nicht öffnen können, gehen Sie zu Adobe und laden Sie den Acrobat Reader herunter. Die meisten Benutzer werden es jedoch nicht einmal bemerken, wenn sie eine PDF-Datei anzeigen, außer vielleicht, wenn es an der Zeit ist, sie zu bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar