Funktionieren Roulette Strategien wirklich?

0
512

Haben Sie sich jemals gefragt, ob all die Roulette Strategien, die es gibt, tatsächlich funktionieren? Immerhin wurden einige von berühmten Mathematikern und Casino-Experten entwickelt, die behaupten, sie könnten garantierte Gewinne bringen. Und wenn sie tatsächlich funktionieren, warum gibt es dann noch Casinos? Sicherlich würden sie alle in kurzer Zeit bankrott gehen.

Um diese Frage ein für alle Mal zu beantworten, müssen wir uns genauer ansehen, wie Roulettestrategien funktionieren und wie hoch die Gewinnchancen sind. Und wir werden Ihnen sagen, ob Roulette Strategien wirklich funktionieren und ob Sie sie beim nächsten Mal ausprobieren können, wenn Sie Roulette live oder in einem online casino spielen.

Wie hoch sind die Gewinnchancen des Spielers beim Roulette?

Roulette ist ein Glücksspiel, was bedeutet, dass es keine Garantie für einen Gewinn gibt. Auf lange Sicht hat der Spieler bestimmte Gewinnchancen, die auch als RTP oder Return to Player bekannt sind.

Je nach Roulette-Version liegen die Gewinnchancen des Spielers zwischen etwa 94 % und 98 %. Der RTP ist bei amerikanischem Roulette niedriger, da hier zwei spezielle Felder verwendet werden: 0 und 00. Europäisches und französisches Roulette hingegen verwenden nur die 0.

Das bedeutet, dass der Spieler bei 100 Spins erwarten kann, zwischen 94 und 98 zu gewinnen. Mit anderen Worten, das Haus hat beim Roulette immer einen Vorteil gegenüber dem Spieler.

Das mag unfair erscheinen, aber es ist tatsächlich ziemlich fair, wenn Sie es mit anderen Casino-Spielen vergleichen. Beim Blackjack zum Beispiel stehen die Chancen des Spielers nur 50/50, während sie bei Spielautomaten bei nur 1 % liegen. Roulette ist also tatsächlich eines der faireren Casino-Spiele da draußen.

Können Roulette Strategien die Gewinnchancen des Spielers erhöhen?

Roulette Strategien können die Gewinnchancen des Spielers auf lange Sicht nicht erhöhen, aber sie können dem Spieler kurzfristig einen Vorteil verschaffen. Denn sie können dem Spieler helfen, mehr Geld zu gewinnen, wenn er eine Glückssträhne hat, und weniger Geld zu verlieren, wenn er eine Pechsträhne hat.

Was sind einige berühmte Roulette Strategien?

Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige der berühmtesten Roulette Strategien. Auf diese Weise werden Sie verstehen, wie sie funktionieren und wie sie dem Spieler garantierte Gewinne verschaffen wollen.

Martingale Strategie

Die berühmteste Roulette Strategie ist das Martingale System, das von dem französischen Mathematiker Blaise Pascal entwickelt wurde. Der Grundgedanke hinter diesem System ist, dass der Spieler seinen Einsatz nach jedem Verlust verdoppeln sollte, damit er am Ende alle seine Verluste zurückgewinnt und einen Gewinn erzielt.

Wenn der Spieler zum Beispiel 1 Euro setzt und verliert, sollte er beim nächsten Mal 2 Euro setzen. Wenn er erneut verliert, sollte er beim nächsten Mal 4 Euro setzen. Und so weiter, bis sie schließlich gewinnen.

Das Martingale System ist eine sehr beliebte Roulette Strategie, aber sie ist auch sehr riskant. Denn es besteht immer die Möglichkeit, dass der Spieler eine Menge Geld verliert, bevor er schließlich gewinnt.

Dieses System kann dem Spieler zwar einen kurzfristigen Vorteil verschaffen, ist aber kein garantierter Weg zu gewinnen und sollte nur bei sorgfältigem Umgang mit dem eigenen Guthaben verwendet werden.

Labouchere Strategie

Eine weitere beliebte Roulette Strategie ist das Labouchere System, das auch von dem französischen Mathematiker Blaise Pascal entwickelt wurde. Die Grundidee hinter diesem System ist, dass der Spieler eine Zahlenfolge aufschreiben sollte, wie z. B. 1-2-3-4-5-6. Sie setzen dann den Geldbetrag, der der Summe der ersten und letzten Zahl in der Folge entspricht.

Wenn der Spieler zum Beispiel 1 Euro setzt und verliert, sollte er die Zahl 7 zu der Folge hinzufügen. Das bedeutet, dass ihr nächster Einsatz 2 Euro wäre (die Summe von 1+6). Wenn er wieder verliert, würde er 8 zur Folge hinzufügen (1+7) und beim nächsten Mal 3 Euro setzen. Und so weiter, bis sie schließlich eine Runde gewinnen.

Das Labouchere System ist dem Martingale System insofern ähnlich, als es dem Spieler einen kurzfristigen Vorteil verschaffen kann, aber es ist auch sehr riskant. Denn es besteht immer die Möglichkeit, dass der Spieler eine Menge Geld verliert, bevor er schließlich gewinnt.

Was ist das Problem mit Roulette Strategien?

Das größte Problem bei Roulette Strategien ist, dass sie auf lange Sicht keine Gewinne garantieren können. Das liegt daran, dass sie auf den Gewinnchancen des Spielers basieren, die immer weniger als 100 % betragen.

Das bedeutet, dass selbst wenn eine Roulette Strategie dem Spieler helfen kann, mehr Geld zu gewinnen, wenn er eine Glückssträhne hat, wird er auf lange Sicht trotzdem Geld verlieren.

Auch wenn Roulette Strategien Spaß machen und dem Spieler gelegentlich einen kurzfristigen Vorteil verschaffen können, sollten sie nicht als garantierter Weg gesehen werden, um Geld zu gewinnen. Stattdessen sollten sie nur zu Unterhaltungszwecken und bei sorgfältiger Verwaltung des eigenen Guthabens eingesetzt werden.

Fazit

Funktionieren Roulette Strategien? Die Antwort ist sowohl einfach als auch kompliziert. Roulette Strategien können Ihre Gewinnchancen kurzfristig tatsächlich erhöhen, aber langfristig ist das Haus immer im Vorteil. Das liegt daran, dass die Gewinnchancen immer zugunsten des Hauses sind.

Die beste Art, Roulette zu spielen, besteht also darin, zu akzeptieren, dass das Haus auf lange Sicht einen leichten Vorteil hat, und das Spiel zu genießen. Sie bezahlen praktisch eine Gebühr an das Casino für die Unterhaltung und die Chance, an einem Abend Glück zu haben und als großer Gewinner nach Hause zu gehen.

Funktionieren Roulette Strategien wirklich? 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein