Aktien-Apps: Worauf man achten sollte

0
377

Was sind Aktien und warum sollte man in Aktien investieren?

Aktien sind ein Anteil an einem Unternehmen und stellen somit eine Beteiligung an den zukünftigen Gewinnen und Erträgen dieses Unternehmens dar. Investiert man in Aktien, so setzt man auf die Wertentwicklung des entsprechenden Unternehmens und hofft auf eine Kapitalsteigerung. Eine wichtige Frage beim Aktienkauf ist natürlich, welche Aktie man kaufen soll. Schließlich gibt es Tausende von verschiedenen Aktien auf dem Markt, die alle unterschiedliche Renditen und Risiken aufweisen.

Die Wahl der richtigen Aktie ist daher entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg einer Investition in Aktien. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die richtige Aktie auszuwählen. Eine Möglichkeit ist es, sich von einem Finanzberater beraten zu lassen. Dieser kann durch seine Kenntnisse und Erfahrungen helfen, die richtige Aktie für die individuellen Bedürfnisse und Ziele auszuwählen. Eine andere Möglichkeit ist es, sich selbst über die verschiedenen Aktien informieren zu lassen und sich so selbst ein Urteil zu bilden. Dazu kann man beispielsweise Finanznachrichten verfolgen oder sich in Fachzeitschriften informieren. Auch das Internet bietet hier viele Möglichkeiten, sich über die verschiedenen Aktien zu informieren. Aktien gelten als eine der beliebtesten Geldanlagen überhaupt. Dies liegt vor allem daran, dass sie relativ hohe Renditen erzielen können und somit ein attraktives Investment darstellen. Zudem ist die Liquidität von Aktien sehr hoch, was bedeutet, dass sie relativ leicht wieder verkauft werden können. Allerdings sollte man bei der Investition in Aktien immer bedenken, dass auch hohe Risiken mit dieser Anlageform verbunden sind. So kann es beispielsweise immer wieder zu Kursschwankungen kommen, die zu Verlusten führen können. Daher sollte man nur in Aktien investieren, wenn man auch bereit ist, das Risiko eines Totalverlustes einzugehen.

Doch gibt es bei der Aktieninvestition auch die Möglichkeit, stattdessen in sogenannte Aktienfonds zu investieren, bei denen Aktien vieler Unternehmen zusammengefasst sind. Mit dieser Aufteilung ist das Risiko deutlich geringer, denn man hat seine Investition deutlich breiter gestreut. Hier gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten: Manche Fonds sind branchenspezifisch und konzentrieren sich auch das Gesundheitswesen oder erneuerbare Energien, während andere länderspezifisch sind.

Wie kauft man Aktien und wo kann man einen guten Aktienbroker finden?

Wenn man Aktien kaufen möchte, sollte man sich zunächst über die verschiedenen Arten von Aktien informieren. Man kann entweder in einem Unternehmen investieren, das an der Börse notiert ist, oder in einem börsengehandelten Fonds (ETF). Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. ETFs bieten in der Regel eine breitere Streuung des Risikos, da sie in verschiedene Unternehmen und Sektoren investieren. Einige ETFs bieten jedoch auch eine weniger breite Streuung des Risikos, da sie nur in einem bestimmten Sektor investieren, wie zum Beispiel Pharma oder Landwirtschaft.

Nachdem man sich für eine Art von Aktie entschieden hat, sollte man sich über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, wie man Aktien kaufen kann. Die häufigste Art ist der Kauf über einen Aktienbroker. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel den Kauf über einen Fondsmanager oder die Direktinvestition in ein Unternehmen. Welche Methode man wählt, hängt von den persönlichen Präferenzen ab.

Wenn man sich entscheidet, seine Aktien über einen Broker zu kaufen, sollte man sich zunächst über die verschiedenen Broker-Typen informieren. Die häufigsten Broker-Typen sind Online-Broker und Discount-Broker. Online-Broker ermöglichen es dem Kunden, seine Order online aufzugeben und die Aktie direkt vom Unternehmen zu erwerben. Diese Broker haben häufig auch Aktien Apps. Discount-Broker ermöglichen es dem Kunden, Order telefonisch aufzugeben und die Aktie direkt vom Unternehmen zu erwerben. Die Gebühren für beide Broker-Typen unterscheiden sich jedoch erheblich. Online-Broker berechnen in der Regel geringere Gebühren als Discount-Broker.

Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, wie man einen guten Aktienbroker finden kann. Zum einen kann man sich an die Börse wenden und nach empfehlenswerten Brokern fragen. Zum anderen kann man auch im Internet recherchieren und nach guten Brokern suchen. Wenn man sich für einen Broker entscheidet, sollte man immer darauf achten, dass er seriös ist und keine unseriösen Geschäfte macht. Außerdem gibt es unterschiedliche Gebühren: Manche Broker haben Gebühren für jede Order, die man aufgibt, andere einen Festbetrag je nach Höhe der Aktien und ETFs, die man hat.

Aktien-Apps: Worauf man achten sollte 1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein