Gelöschte Dateien wiederherstellen – EaseUS Data Recovery Wizard

Gelöschte Dateien wiederherstellen - EaseUS Data Recovery Wizard 1

Ein falscher Klick schon können wichtige Daten verschwunden sein. Wer glaubt, ihm könnte dass nicht passieren, der hat entweder einen wirklich guten Backup-Plan oder ist ziemlich leichtsinnig. Gerade die aktuelle Version von Windows 10 macht es einfach Daten unbemerkt zu löschen. Kommt man versehentlich auf die “Entf”-Taste der Tastatur sind die Dateien ohne Rückfrage in den Papierkorb verschoben. Bemerkt man dies zu spät, sind die Daten in der Regel ohne spezielle Hilfe oder Software nicht mehr wiederherstellbar.

Bei einem Urlaubsfoto kann man dies vielleicht noch verschmerzen, handelt es sich jedoch um geschäftliche Daten oder gar die einzige Kopie der Bachelor- oder Masterarbeit, kann ein ungewollter Datenverlust viel Zeit und Geld kosten. Handelt es sich “nur” um einige gelöschte Dateien, die durch ein Versehen oder eine falsch konfigurierte Software verschwunden sind, kann eine Datenrettungssoftware dabei helfen, die gelöschten Dateien wiederherzustellen. Das ist wesentlich günstiger, mit dem EaseUS Data Recovery Wizard sogar kostenlos. Lässt man die Daten durch einen spezialisierten Datenrettungs-Dienstleister wiederherstellen, entstehen teils sehr hohe Kosten.

Wir haben uns die Freeware des EaseUS Data Recovery Wizard einmal näher angeschaut und mit “versehentlich” gelöschten Dateien getestet.

EaseUS Data Recovery Wizard stellt gelöschte Dateien wieder her

Eine professionelle Datenrettungs-Software durchsucht festplatten, SSDs oder andere Medien nach gelöschten Dateien und stellt diese wieder her. Wichtig dabei ist der Faktor Zeit, denn in der Regel werden die Dateien nicht gelöscht, sondern nur aus dem Index der Festplatte entfernt. Im NTFS-Dateisystem bleiben die Daten gespeichert, werden aber in der MFT-Tabelle als “gelöscht” markiert und damit zum Überschreiben freigegeben. Je mehr Zeit vergeht und je mehr Daten wieder gespeichert wurden, desto größer ist die Gefahr, dass die wichtigen Daten überschrieben werden und damit endgültig verloren sind. Doch es lassen sich durchaus gelöschte Dateien wiederherstellen.

Datenrettungs-Tools durchsuchen die MFT (Master File Tabelle) nach Elementen, die als gelöscht gekennzeichnet sind und können diese wiederherstellen. Dabei lassen sich sowohl alle gefundenen Daten wiederherstellen, oder auch nur eine Auswahl.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch der EaeUS Data Recovery Wizard. Und das in der Freeware Version sogar vollkommen kostenlos. Dabei gibt es im Vergleich mit der Pro-Version nur kleine Einschränkungen. Kostenlos können bis zu 2GB Daten wiederhergestellt werden, die versehentlich gelöscht, versteckt oder verlorenen wurden. Auch Daten von unlesbaren RAW-Partitionen lassen sich mit dem Data Recovery Wizard wiederherstellen.

Die Pro-Version bietet die Wiederherstellung einer unbegrenzten Dateianzahl und -größe sowie bei Bedarf eine kostenlose Remote-Beratung und -Unterstützung bei notwendigen Fällen. Die Technik bei der Rettung gelöschter Dateien ist bei beiden Versionen die gleiche.

So gut funktioniert die Datenrettung mit dem EaseUS Data Recovery Wizard

Für unseren Test haben wir 5 verschiedene Dateien gelöscht. Dabei haben wir sie nicht in den Papierkorb verschoben, sondern mit der Tastenkombination “Alt GR + Entf” ohne Umweg direkt gelöscht. Mit windowseigenen Mitteln lassen sich die Dateien weder auffinden noch zurückholen.

Gelöschte Dateien wiederherstellen - EaseUS Data Recovery Wizard 2
Unser Testaufbau mit fünf verschiedenen Dateitypen

Wir haben einen Ordner mit fünf Dateien präpariert. Jeweils ein Word-, Excel und PDF-Dokument sowie ein Urlaubsfoto und eine Musikdatei. Diesen Ordner haben wir gelöscht und dann versucht mit dem EaseUS Datenrettungs-Tool wiederherzustellen. Dabei gelöschte Dateien wiederherstellen

Nach der Installation und dem Start der Software lässt sich als erstes der frühere Speicherort der gelöschten Dateien genauer Auswählen. Das spart Zeit, denn so müssen nicht alle Festplatten und Wechselmedien abgesucht werden.

Nach der Auswahl such der Data Recovery Wizard nach gelöschten Dateien und listet die gefundenen in einer übersichtlichen Ordnerstruktur auf. Je nach Größe der Festplatte, kann der Scanvorgang mehrere Stunde andauern. Auch wenn die gesuchten Dateien schon angezeigt werden, sollte man den kompletten Suchlauf abwarten. Denn es besteht die Gefahr, dass nach einem nur unvollständigen Suchlauf auch nur Bruchstücke der Dateien gefunden wurden. Werden diese dann wiederhergestellt sind sie unter Umständen beschädigt.

In unserem kurzen Test des EaseUS Data Revovery Wizard wurden alle fünf Dateien gefunden und konnten fehlerfrei wiederhergestellt werden. Die Größen sowie Inhalte der Dateien waren identisch mit unseren Referenzdaten. Und da die Datenmenge unter 2GB lag konnte Sie mit der Datenrettung Freeware von EaseUS auch kostenfrei wiederhergestellt werden.

Unser Fazit

Versehentlich gelöschte Daten sind immer ein Ärgernis. Hat das Speichermedium keinen Hardwaredefekt, lohnt es sich die Datenrettung zuerst mit dem EaseUS Data Recovery Wizard zu versuchen, denn selbst die Pro-Version ist sehr günstig im Vergleich zu einem teuren Datenrettungsdienst. Sowohl die Bedienung als auch das Ergebnis konnte sich in unserem Test sehen lassen.

Schreibe einen Kommentar