Poker: Wie entwickelt sich das klassische Spiel weiter?

Poker: Wie entwickelt sich das klassische Spiel weiter? 1

Poker ist ein Spiel mit einer langen Tradition, die bis in vergangene Jahrhunderte reicht. Ehemals unter den Namen Poch oder Poque bekannt, wurde es auf den europäischen Adelshöfen gespielt und fand seinen Weg durch Einwanderer nach Amerika. Heute wird Poker in jedem großen Casino angeboten und ist dazu in der Online Welt extrem beliebt. Als Spiel, das nicht nur Glück, sondern auch jede Menge Können und Strategie erfordert, ist es für manche Spieler sogar zum Beruf geworden. Egal, ob man professionell oder hobbymäßig spielt, die Angebote für verschiedene Pokervarianten sind im Netz sehr vielfältig. Besonders im Trend ist Live Poker, das mit echten Croupiers im Livestream gespielt wird. Ständig erscheinen neue Spielmöglichkeiten und Entwickler sind stetig dahinter, das Spielerlebnis zu verbessern. Wie geht es also zukünftig für Live Poker weiter?

Im Vergleich: Poker vs. Online und Live Poker

Für das Kartenspiel Poker sind mittlerweile zahlreiche unterschiedliche Variationen entstanden, die alle gewisse Unterschiede im Spielablauf aufweisen. Trotzdem gibt es einige Grundregeln im Poker, die in den meisten Versionen – mit leichten Abwandlungen – gleich sind. So ist es für geübte Spieler deutlich einfacher, eine neue Spielvariante zu erlernen. Grundsätzlich gilt es, besonders hohe Kartenkombinationen zu erzielen, z. B. Paare, eine Straße, einen Flush oder ein Full House. Zu Beginn teilt der Croupier an alle Spieler dieselbe Anzahl an Karten aus. Diese dürfen sich die Spieler dann verdeckt ansehen und entscheiden, wie viel sie einsetzen möchten. Wichtig ist dabei vor allem, die anderen Spieler zu beobachten und anhand ihrer Körpersprache und Mimik zu erkennen, ob sie wertvolle Karten in ihren Händen halten. Natürlich versucht man selbst wenig preiszugeben, denn auch mit schlechten Karten kann man einen Bluff versuchen und die anderen zum folden bringen. Darin liegt einer der größte Unterschiede zu Online Poker, denn hier können die Spieler nur nach den Einsätzen der anderen Teilnehmer beurteilen, ob ihre eigene Hand im Wettkampf mithalten kann. Bluffen ist dabei mit einem größeren Risiko verbunden. Oftmals hat man im Online Poker jedoch weniger zu verlieren, da die Einsätze und Buy-Ins viel niedriger sein können. Im Internet gibt es eine große Auswahl an Spielvarianten und man kann genau auswählen, wie viel man einsetzen möchte. Natürlich werden hier ebenfalls Spiele mit höheren Buy-Ins angeboten. Eine großartige Mischung aus beiden Spielmöglichkeiten bietet Live Poker in einem Live Casino. Dabei kann im Livestream gespielt werden, sodass die Vorteile von Poker und Online Poker kombiniert werden. 

Spielvarianten so weit das Auge reicht

Während in landbasierten Spielbanken und Pokerräumen oftmals nur eine oder zwei verschiedene Spielvarianten angeboten werden, gibt es in Online Casinos meist eine deutlich größere Auswahl. Grundsätzlich werden für Turniere die Spielvarianten Texas Hold’em und Omaha Hold’em häufig bevorzugt, sie erfordern ein bisschen mehr Übung als simple Versionen wie Five Card Draw. Bei Spielen mit „Draw“ im Namen erhalten die Spieler bereits alle Karten, die sie für ihre Hand benötigen. Bei Versionen mit „Hold’em“ im Titel erhalten Spieler ebenfalls Karten, es werden aber zusätzlich Gemeinschaftskarten in die Mitte des Tisches gelegt, die jeder zu seiner Hand dazuzählen darf. Die Karten in der Tischmitte werden erst nach und nach aufgedeckt, sodass die Spieler nicht von Anfang wissen, was ihre beste Hand sein könnte. Immer wieder folgen Setzrunden, in denen Spieler ihren Einsatz tätigen, erhöhen oder das Spiel beenden können. Einige Spielvariationen sind außerdem erst mit Online Casinos entstanden, z. B. Caribbean Poker oder Fortune Pai Gow Poker. Hier bietet sich außerdem die Möglichkeit, an mehreren Tischen gleichzeitig zu spielen, wodurch Multi Tableing entstanden ist. Profis können zum Teil sogar an bis zu 40 Tischen gleichzeitig spielen, dabei den Überblick zu bewahren ist jedoch eine wahre Kunst und nichts für schwache Nerven. Auch Video Poker ist mittlerweile im Online Bereich und bei Automatenspielen sehr beliebt und bietet eine vereinfachte Form von Poker, bei der keine anderen Mitspieler erforderlich sind. Stattdessen wird gegen die KI gespielt, wodurch Spieler wenig Einfluss auf den Spielverlauf haben. Hier ist die Glückskomponente der ausgeteilten Karten im Vordergrund. Wer eine schlechte Hand hat, verliert. Live Poker ist eine relativ neue Spielvariante, die den technischen Fortschritt nutzt und Spieler im Stream miteinander verbindet. Entwickler haben jedoch auch in Zukunft noch große Pläne, für die z. B. VR und AR Technologien benötigen werden. Der Ausbau von 5G-Netzen in Deutschland wird diese Spiele auf mobilen Geräten erleichtern.

Poker: Wie entwickelt sich das klassische Spiel weiter? 2
Texas Hold’em ist eine der beliebtesten Spielvarianten bei Turnieren.

Neue Technologien beflügeln Live Poker

Online und Live Poker bietet viele Möglichkeiten, die noch nicht ausgeschöpft sind. So wird derzeit unter anderem an VR Pokerspielen gearbeitet, die mit einer passenden Brille oder einer Headset-Halterung für Smartphones benutzt werden können. Dabei möchte man eine Spielerfahrung kreieren, die besonders nahe an das Erlebnis in der landbasierten Spielbank herankommt. Mit dem Headset wird die Außenwelt abgeschirmt, sodass man sich ganz im Spiel befindet. Man soll sich womöglich in einem virtuellen Casino freibewegen und an den verschiedenen Spieltischen niederlassen können. Die anderen Spieler werden durch Avatare dargestellt. Dazu könnten zusätzliche Tools eingesetzt werden, um dem Spiel mehr Spannung zu verleihen, so z. B. ein Pulsmesser, der bereits bei anderen Videospielen mit VR Modus getestet wurde. Dies verleiht dem virtuellen Spiel wieder eine psychologische Komponente, denn nur wer ruhig bleibt, kann seine gute oder schlechte Hand verbergen. Auch AR Technologien wären eine interessante Entwicklung für Live und Online Poker, da sie den Pokertisch in das eigene Zuhause bringen. Bei der erweiterten Realität werden virtuelle Gegenstände oder Szenarien auf das Video der Smartphone-Kamera gelegt. So könnte man also das eigene Wohnzimmer filmen und am Bildschirm den Pokertisch dort eingeblendet sehen. Für eine gute Verbindung, die diese Spieloptionen auf dem Smartphone oder Tablet ermöglicht, sorgt schon bald das neue 5G-Netz, für das seit Beginn des Jahres neue Masten errichtet werden. In den kommenden Jahren soll 5G zum Mobilfunkstandard in Deutschland werden und so jedem Interessenten, der über ein aktuelles, 5G-fähiges Smartphone verfügt, eine schnelle und verlässliche Verbindung ermöglichen. Damit sieht die Zukunft für Live und Online Poker besonders rosig aus – auch auf mobilen Geräten.

Das klassische Kartenspiel Poker macht dank neuen Technologien eine spannende Entwicklung durch. Wer vom eigenen Wohnzimmer aus spielen möchte, hat viele spannende Möglichkeiten, um eine Spielerfahrung zu erleben, die das virtuelle mit dem klassischen Spiel verbindet. Wir sind gespannt, was das 5G-Netz für weitere Neuerungen in Online Casinos bringen wird.

Schreibe einen Kommentar