Apps für iPhone & iPad – die beliebtesten Anwendungen, die den Jackpot im Apple Store gewonnen haben

Eine Person hält ein iPhone in der linken Hand

Im App Store können Besitzer eines iPhones oder iPads ganz bequem die verschiedensten Apps herunterladen. Die Auswahl ist wahrlich gigantisch. Glücklicherweise sorgt die Unterteilung in verschiedene Rubriken sowie eine manuelle Suchfunktion für den nötigen Überblick. Gleichwohl der unermesslichen Anzahl an Apps, sind einige Anwendungen besonders beliebt und dominieren die Download-Charts.

Casinospiele als App

Das Glücksspiel im Internet befindet sich seit der Jahrtausendwende im Aufschwung. Spätestens nach der Legalisierung der Online-Casinospiele durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag ist das Segment vollends in Deutschland angekommen. Die hiesige Spielergemeinde hat entsprechend die Möglichkeit, gesetzeskonform online Glücksspiele zu zocken.

Die Nachfrage ist wahrlich groß. Das merkt man nicht zuletzt an den verschiedenen Casinoapps, die lizensierte Glücksspielbetreiber zur Verfügung stellen und die eine Fülle an Games bereithalten – etwa Spielautomaten Jackpots, Poker, Roulette und Blackjack. Insbesondere die Video-Slots sind ein echter Dauerbrenner, da es sie in verschiedenen Ausführungen gibt. Neben Spielautomaten Jackpots kommen Spieler über die Casinoapps in den Genuss von klassischen Slots, Fruchtmaschinen und 3D-Slots. Einen strukturierten Überblick verschafft hier die Branchenplattform onlinecasinosdeutschland.com.

WhatsApp Messenger

SMS waren gestern. Heute werden Nachrichten online ausgetauscht. Das Maß aller Dinge im Messenger-Segment ist WhatsApp. Die Anwendungen hat so gut wie jeder iPhone-Nutzer auf seinem Gerät installiert. Entsprechend beliebt und erfolgreich ist die App.

Die Funktionen des Online-Messengers sind schnell erklärt. Bei einer bestehenden Internetverbindung können jederzeit Nachrichten mit anderen Smartphone-Nutzern ausgetauscht werden – und das kostenlos. Zusätzlich können Bilder, Videos, Dokumente und Sprachnachrichten verschickt werden. Auch Gruppenchats und Videoanrufe sind problemlos möglich. WhatsApp ist prinzipiell ein universelles Kommunikationstool.

Google Maps

Das Navigationssystem für die Hosentasche: Google Maps darf auf keinem iPhone fehlen. Per GPS und Mobilfunknetzt lokalisiert die App sehr präzise. Wenn man Restaurants, Tankstellen oder Geldautomaten sucht, erhält man nicht nur die entsprechenden Kontaktdaten und die Position auf der digitalen Karte, sondern wird auch direkt zum jeweiligen Standort gelotst – sogar sprachgesteuert.

Mit Google Maps lässt sich jederzeit die aktuelle Position checken. Die App navigiert schnell und präzise zum gewünschten Ziel. Kosten fallen für den Dienst nicht. Allerdings empfiehlt sich eine Internet-Flatrate für die Nutzung, da die Anwendung die Kartendaten aus dem Internet zieht.

Google Maps kommt samt Street View-Fotos, um 360-Grad-Panoramabilder von Orten auf der ganzen Welt anschauen zu können. Seit Kurzem bietet die App sogar Indoor-Karten von öffentlichen Gebäuden wie Flughäfen oder Einkaufszentren. Bisher sind solche Pläne nur für einige Gebäude verfügbar.

PUBG Mobile

Das mobile Gaming ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Ähnlich wie Casinospiele sind mittlerweile auch klassische Videospiele enorm beliebt. Eine der erfolgreichsten Apps ist dabei PUBG Mobile. Im mobile Pendant des erfolgreichen Battle Royale Playerunknown’s Battleground treten 100 Spieler gleichzeitig auf einer großen Map (8×8 Kilometer) gegeneinander an.

Solo oder im Team wagt man den Absprung auf das Schlachtfeld und begibt sich zunächst auf die Suche nach guter Ausrüstung, um das eigene Überleben zu sichern. Im Laufe einer Partie wird der Bewegungsradius auf der Karte durch das Voranschreiten einer Giftwolke immer kleiner. Dadurch werden Konfrontationen mit anderen Spielern unausweichlich. Ziel ist es, als letzter Spieler oder als letztes Team das Schlachtfeld zu verlassen.

Minecraft

Das Kultspiel lässt sich nicht nur auf dem PC, sondern auch auf iOS-Geräten spielen. Genau wie bei der Desktop-Variante gibt es Monster, Tiere und Höhlen. Die Landschaften können dabei solo oder gemeinsam mit Freunden im Multiplayer erkundet werden.

Minecraft bietet unendliche Welten aus Blöcken, die nach Lust und Lauen durchstreift werden können. Das geschieht entweder im Kreativmodus mit unbegrenzten Ressourcen oder aber im Überlebensmodus. Dieser erfordert jedoch einiges an Geschick, denn es müssen Waffen, Werkzeuge und Nahrung produziert werden, um sich stetig weiterzuentwickeln. Nur auf diese Art und Weise ist es möglich, sich erfolgreich vor den vielen Gefahren und den gefährlichen Kreaturen in der Spielwelt zu schützen.

Zattoo

Kostenlos fernsehen auf iPhone und iPad? Zattoo macht es möglich. Mit der App können viele bekannte TV-Programme gestreamt und geschaut werden. Mit an Bord sind Kanäle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wie ARD, ZDF und KIKA. Aber auch die privaten Sender können über die App empfangen werden – z.B. RTL, VOX und Sport1.

Auch wenn Zattoo kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden kann, entfaltet die Anwendungen erst gegen Bezahlung ihr volles Potenzial. Viele Programme sind etwa nur über ein Abo empfangbar und HD-Qualität sowie Werbeblocker stehen ebenfalls nur per In-App-Kauf zur Verfügung.

Klingelton Maker (Ringtone Maker)

Augenscheinlich sind viele iPhone-Nutzer von den standardisierten Klingeltönen genervt und setzen mehr auf Individualität. Anders lässt sich die Beliebtheit des Klingelton Maker nicht erklären. Mit der App können ganz einfach und bequem eigene Klingeltöne für das iPhone erstellt werden. Die Quelle der Sounds und Songs bildet dabei die persönliche iTunes-Bibliothek.

Die Funktionsweise ist denkbar einfach. Es kann jeder beliebige Song aus der iTunes-Musikbibliothek (M4A- oder MP3-Datei) direkt in die App geladen werden. Daraufhin bietet die Anwendung die Möglichkeit, beliebig gesetzte, maximal 30 Sekunden lange Ausschnitte der Songs auszuwählen und abzuspeichern. Die erstellte Sounddatei kann im Anschluss als Wecker, Alarm, Timer oder Klingelton verwendet werden.

In der per In-App-Kaf erwerbbaren Pro-Version lassen sich Ausschnitte von bis zu 40 Sekunden auswählen. Außerdem können Tonhöhe und die Geschwindigkeit der Songs verändert werden. Allerdings reicht die kostenlose Version für die meisten User völlig aus.

DB Navigator

Seit Juni 2021 gibt es in Deutschland das Neun-Euro-Ticket, das in den aller meisten Fällen für Ausflüge genutzt wird. Da darf natürlich nicht die passende App fehlen – der DB Navigator. Sie schießt aktuell in den Download-Charts nach oben.

Die Anwendung hilft bei der Reiseplanung von der aktuellen Position zu einem beliebigen Ort. Auch der Ticketverkauf ist über die App möglich – egal ob das Neun-Euro-Ticket oder Fahrscheine für den ICE.

Ergänzend zum klassischen Bahnverkehr bildet der DB Navigator auch Regionalzüge sowie S- und U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen ab. Insgesamt werden so rund 250.000 Haltestellen in Deutschland und Europa erfasst. Besonders nützlich ist zudem die Echtzeiterfassung, die Verspätungen und Ausfälle angibt.

Apps für iPhone & iPad – die beliebtesten Anwendungen, die den Jackpot im Apple Store gewonnen haben 1
Schreibe einen Kommentar