Yeelight Candela – Smarte Leuchte mit Kerzeneffekt

Als ich die Yeelight Candela vor einigen Wochen entdeckt habe war ich sofort fasziniert und habe sie mir direkt bestellt. Natürlich gibt es jede Menge smarte Lampen, auch eine Vielzahl LED-Kerzen oder ähnlichen Gadgets. Doch die Yeelight Candela sieht nicht nur ganz anders aus, sie funktioniert auch wirklich hervorragend.

Finanziert wurde die Candela Anfang 2017 über die Crowdfunding Plattform Kickstarter innerhalb von wenigen Tagen. Und das nicht ohne Grund, denn die Candela ist nicht nur optisch ein Highlight, auch technisch ist sie etwas ganz Besonderes.

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, der Sockel besteht aus Aluminium, der durchsichtige Aufbau aus Polycarbonat. Im Inneren befindet sich eine Aluminium-Hülse mit 1320 kleinen Löchern, durch die das Licht wie bei einem gasbetriebenen Brenner austritt. Bei der Farbtemperatur hat Yeelight auf 1800K gesetzt, ein ungewöhnlich warmer Ton, der dem von glühendem Metal sehr nahe kommt. Und genauso wirkt die Candela auch, fast möchte ich meine Hände um sie legen um die Hitze zu spüren. Die ist dank der LED Technik aber natürlich nicht da!

Ein weiteres Feature ist der integrierte Akku, der die Candela über 8 Stunden im hellsten Modus mit Strom versorgt. So ist sie im Sommer auch toll als Beleuchtung im Garten, auf dem Balkon oder beim Picknick mit Freunden.

Durch eine Drehung an der durchsichtigen Oberseite lässt sich die smarte Kerze in der Helligkeit regulieren, maximal 10 Lumen liefern etwa soviel Licht wie zwei Kerzen. Das sorgt für eine sehr romantische und dezente Lichtstimmung. Dreht man einmal kurz hin und her wird der Kerzeneffekt aktiviert, die Candela varriiert dann in unregelmäßigen Abständen in der Helligkeit um eine Flamme zu simulieren. Das ist optisch wirklich sehr hübsch gemacht.

Möchte man mehrere Candelas gleichzeitig nutzen gibt es mit der BLE Mesh Technologie ein weiteres technisches Feature. Alle Candelas in direktem Umfeld lassen sich über nur eine Candela steuern. Reguliert man bei einer die Helligkeit, wird sie auch bei allen anderen gleich eingestellt. Ein ziemlich cooler Effekt!

Über eine App von Yeelight lässt sich die Firmware updaten und natürlich auch die Helligkeit regulieren. Im naher Zukunft soll es auch noch eine Unterstützung für Google Home, Alexa und Siri geben, die per Softwareupdate nachgeliefert wird.

Mein Fazit zur Yeelight Candela

Ich habe eine Mege smarter Lampen von Yeelight, Philips Hue und IKEA, doch die Yeelight Candela ist nochmal etwas ganz anderes. Die Verarbeitung ist toll und die erzeugte Lichtstimmung wirklich wie bei einer gasbetriebenen Lampe. Ich hätte nie gedacht, dass eine LED so realistisch wirken könnte.

Der Preis für die Yeelight Candela ist im Moment bei Amazon mit ca.  (Mehr Informationen) noch etwas hoch, ich denke aber, dass er in Zukunft noch sinken wird. Wer ein paar Euro sparen möchte und etwas mehr Zeit hat, kann die Candela auch bei Gearbest bestellen und ungefähr 20 Euro sparen.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Dittmar sagt:

    Hallo,

    ich habe mir vor einiger Zeit 4 Stück davon bestellt.
    Diese machen optisch einen wirklich guten Eindruck.

    Ein weiter Pluspunkt ist die integrierte Bluetooth Funktion!
    Dies macht bei mehreren Lampen richtig Sinn.

    Danke für die Beitrag und viele Grüße
    Dittmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.