Wie wird Mac-Speicher gereinigt – Die besten Tipps und Tricks

Wie wird Mac-Speicher gereinigt - Die besten Tipps und Tricks 1

Den Mac putzen und aufräumen

Früher oder später stellt sich jeder Mac-Besitzer die Frage, wie man den Laptop aufräumt, damit Speicherplatz freigeben und mehr Platz zur Verfügung zu bekommen. Mit unseren praktischen Tipps geht es ganz leicht. Und so bekommen Sie mehr Ordnung auf Ihrem Laptop.

Bordmittel von macOS

Grundsätzlich benötigen Sie kein spezielles Programm, um Ihren Mac aufzuräumen. Seit macOS Sierra hat Apple eine spezielle Bereinigungsfunktion integriert. Auf diese Weise können Sie schnell mehr Speicher auf Ihrem Mac kriegen. Erstellen Sie auch ein Back-up, bevor Sie die Dateien löschen.

Speicher-Optimierung

Im Apple-Menü gibt es die Option “Über diesen Mac”. Klicken Sie nun auf “Festplatten” und erhalten Sie einen Überblick über den genutzten und freien Speicherplatz Ihres Mac. Klicken Sie auf “Verwalten”, um Empfehlungen zur Speicheroptimierung anzuzeigen.

In iCloud speichern

Mithilfe von iCloud können Sie Ihre Dokumente, Fotos, Musik und andere wichtige Dateien in der Cloud speichern und auf sie zugreifen. Wie es funktioniert? Sie bekommen 5 GB kostenlosen iCloud-Speicherplatz, und wenn Sie den erweitern möchten, ist es schon kostenpflichtig. Sie müssen 0,99 Euro im Monat zahlen, damit 50GB Speicher zu bekommen. Die Kosten für Ihren Speicherplan werden Ihnen nach dem Upgrade in Rechnung gestellt.

Auf alle Daten, die Sie in iCloud gespeichert haben, können Sie dann unter „iCloud.com“ nach der Anmeldung zugreifen. Für die Anmeldung brauchen Sie Ihrer Apple ID.

Anhänge von E-Mails löschen

Alle Ihre E-Mails enthalten Word-Dokumente, Fotos und PDFs. Falls Sie diese direkt aus Mail öffnen, speichern sie automatisch in der Benutzer-Library ab. Jedes Mal wird dieser versteckte Ordner größer und größer.

Den Mac-Besitzern steht auch die Option “Speicher optimieren” zur Verfügung, die Platzproblemen hilft. So bleiben dann nur die neuesten E-Mail-Anhänge auf Ihrem Mac. sie finden dieses Programm, wenn Sie in Spotlight “Speicher optimieren” eingeben. Übrigens ist ein manuelles Löschen danach unnötig.

Papierkorb automatisch leeren

Prüfen Sie öfter den Papierkorb Ihres Mac, der mit der Zeit einiges Datenmüll sammelt. Ein Tipp dafür: aktivieren Sie die Funktion zum automatischen Löschen von Dateien, damit den Speicherplatz Ihres Rechners effektiv zu nutzen. die Dateien, die Sie vor mehr als 30 Tagen in den Papierkorb geschoben haben, müssen natürlich gelöscht werden.

Chaos reduzieren

Dank der Funktion „Chaos reduzieren“ kann man die großen Dateien auf dem Mac leicht identifizieren. Dafür müssen sie nur auf die Taste „Dateien überprüfen“ klicken und eine Datenkategorie aus der Seitenleiste auswählen. Diese Kategorien helfen Ihnen unnötige Dateien direkt löschen. Den Mauszeiger muss auf den Dateinamen bewegt sein. Dann klicken Sie auf „X“, um ausgewählte Datei sofort zu löschen. Die anderen Kategorien zeigen den Gesamtspeicherplatz.

Unbenutzte Apps entfernen

Es gibt die Menschen, die gerne immer wieder neue Software am Mac ausprobieren, oder Demo-Versionen installieren, und danach diese durch das Ziehen aus dem Programme-Ordner in den Papierkorb löschen. Die Anwendungen legen häufig jedoch Dateien außerhalb ihres Paketinhaltes an verschiedenen Orten an. Und die schwere Aufgabe ist, diese Bestandteile zu finden. In diesem Fall soll man dann einer der Hilfsprogramme nutzen.

Die Tastatur reinigen

Mit der Zeit kann man in Tastaturen Staub und Krümel merken. Es ist sehr empfehlenswert, die Tastatur umzudrehen und zu schütteln. Auch empfehlen wir Ihnen mindestens einmal im Jahr eine gründliche Reinigung machen und Bakterien und andere Ablagerungen entfernen. Bei der Reinigung der Laptop-Tastatur sollte das Gerät ausgeschaltet sein. Ziehen Sie auch den Stecker. Vermutlich geht es Apple bei den Macbооks auch darum, die empfindlichen Displays zu schützen.

Fazit

Für vielen Mac-Besitzer ist es eine Sisyphos-Arbeit, den Laptop und sauber und Speicherplatz frei zu halten. Aber es ist kein Grund, um die Ohren hängen zu lassen. Unsere Tipps bringen Sie dabei weiter.

Schreibe einen Kommentar