Wie Du mit Apps & Co. gesund bleibst – 5 praktische Tipps!

Wie Du mit Apps & Co. gesund bleibst – 5 praktische Tipps! 1

„Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen“ – wer jemals ernsthaft krank war oder sich auch nur aufgrund eines grippalen Infekts oder einer Magen-Darm-Grippe elend gefühlt hat, weiß, wie selbstverständlich wir unsere Gesundheit nehmen. Häufig nehmen wir erst wahr wie wichtig diese eigentlich ist, wenn sie uns fehlt.

Selbstverständlich ist niemand vor Krankheiten oder kleineren Wehwehchen gefeit – trotzdem gibt es effektive Möglichkeiten die eigene Gesundheit auf einfache Art zu unterstützen. Denn wer sich vollwertig ernährt, ausreichend schläft, Stress reduziert und genügend trinkt, tut bereits sehr viel, um sich gegen gesundheitliche Herausforderungen zu wappnen.

Doch wie schafft man es, all diese Dinge innerhalb eines stressigen Alltags unterzubringen – und was tut man in Zeiten wie diesen, wenn es einen einmal „erwischt“ hat? Nicht verzagen, Apps & das Internet fragen! In diesem Artikel haben wir die besten Tools für Dein Wohlbefinden und einen gesunden Lifestyle herausgesucht:

  • Daily Water – die Trink-App

Hand aufs Herz – schaffst Du es jeden Tag, jeden Tag genug Wasser zu trinken? Die Trink- App Daily Water macht es Dir leicht jederzeit zu sehen, wie viel Wasser Du bereits getrunken hast und wie viele Gläser noch fehlen, um Dein Ziel zu erreichen. Eine freundliche Grafik (in Form von Wassergläsern) gestaltet das Ganze sogar mit einem Tick Gameification.

  • Die Steps-App – der Schrittzähler

Wer gesund bleiben will, sollte mindestens 10.000 Schritte am Tag gehen – so die Faustregel. Allerdings ist dies ohne Hilfe schwer im Blick zu behalten, sodass ein Schrittzähler wie gerufen kommt. Wer keine Fitness-Uhr kaufen möchte, ist mit der Steps-App bestens beraten – denn diese zeigt nicht nur die gegangenen Schritte, sondern auch die verbrauchten Kalorien sowie die Bewegungsdauer. Du möchtest mehr als 10.000 Schritte pro Tag gehen? Kein Problem – denn das Einstellen individueller Tagesziele ist – wortwörtlich – in nur wenigen Schritten erledigt.

  • Fastic – die Fasten-App

Manchmal geht es nicht darum, was man isst, sondern was man nicht isst. Immer mehr Menschen sind am Thema Fasten interessiert oder praktizieren intermittierendes Fasten (IF). Um die Zeit /Ess-Phasen perfekt zu tracken, sind praktische Apps wie Fastic eine gute Wahl. Die praktische App bietet Dir einen genauen Einblick darüber, wie lange Du schon genau fastest, in welcher Fastenphase sich Dein Körper gerade befindet und wann es (laut Deinem Fastenfenster, beispielsweise 16:8) wieder Zeit für die nächste Mahlzeit ist. Zudem ist Fastic auch für weitere Fastenvarianten geeignet.

  • OnlineArzt und Apothekenservice

Wer kennt es nicht? Einen Termin beim Arzt zu bekommen gestaltet sich manchmal schwerer als ein Meeting mit Elon Musk. Viele Ärzte sind heute bereits für die nächsten Monate ausgebucht (was besonders bei Fachärzten der Fall ist), und die Voraussicht darauf, stundenlang beim Hausarzt im Wartezimmer zu sitzen, führt auch nicht gerade zu inneren Begeisterungsstürmen – ebenso wie der nachfolgende Apothekengang. Die gute Nachricht ist, dass all diese Dinge der Vergangenheit angehören, denn mit einem Online Arzt und Apothekenservice gibt es die ärztliche Konsultation einfach online – ganz diskret, versteht sich. Besonders praktisch ist auch, dass die eventuell nötigen Medikamente per Gratis-Express nach Hause zugestellt werden.

  • Headspace – die Meditations-App

Neben Schlaftracking-Apps sind auch Meditations-Apps immer mehr im Kommen, denn immer mehr Menschen schwören auf die traditionelle Entspannungsmethode. Gerade in Zeiten der Reizüberflutung kann Meditation dabei helfen, relaxter durch den Tag zu kommen. Besonders interessant ist hierbei die Meditations-App Headspace, die eine Vielzahl geführter Meditationen bietet und sich auch für Anfänger eignet.

Auch, wenn es viele gesundheitliche Faktoren gibt, die wir nicht beeinflussen können, gibt es doch einiges, was wir tun können, um fit und leistungsfähig zu bleiben. Wir hoffen, dass die hiergenannten Online-Tools auch zu Deiner Gesundheit beitragen werden!

Schreibe einen Kommentar