Testbericht: Dyad von Roborock

Testbericht: Dyad von Roborock 1

Der Dyad kombiniert leistungsstarkes Saugen, Multi-Action-Wischen und Reinigung auf Wasserbasis in einem intuitiven, kabellosen Gerät.

Roborock, die Marke, die sich dank ihrer intelligenten Staubsaugerroboter immer größerer Beliebtheit erfreut, hat mit der Einführung von Dyad, einem All-in-One-Saug- und Wischgerät, den Einstieg in die Welt der großen Staubsauger geschafft.

Ähnlich wie der S7 von Roborock vereint der Dyad leistungsstarkes Saugen, Wischen und Reinigen mit Wasser in einem intuitiven Gerät ohne Kabel.

Roborock hat uns einen Dyad zum Testen geschickt, und wir möchten Ihnen zeigen, wie dieses Gerät unsere Arbeitsweise bei der Reinigung harter Oberflächen verändert hat.

“Mühelose” Reinigung ist das wichtigste Merkmal des Dyad

Wenn Sie mit Roborock-Geräten vertraut sind, dürfte es Sie nicht überraschen, dass der Dyad sowohl in der Einrichtung als auch in der Verwendung unkompliziert ist. Alle Hauptkomponenten sind vollständig zusammengebaut. Sie müssen also nur den Griff einsetzen, die Ladestation anschließen und schon können Sie den schmutzigen Böden zu Leibe rücken.

Vor jeder Reinigung müssen Sie nur sicherstellen, dass der Tank für sauberes Wasser voll und der Tank für schmutziges Wasser leer.

Der Akku des Dyad hält länger, als ich bereit bin, ununterbrochen zu reinigen, nämlich etwa 35 Minuten auf der automatischen Einstellung. Ein kleines, aber wichtiges Detail: Ich mag den Kippschalter des Dyad im Gegensatz zum Druckknopf, weil ich den Griff locker halten kann, wie ich will, ohne ständig eine Taste drücken zu müssen. Dieser kleine Aspekt trägt wesentlich dazu bei, dass ich bei der Bedienung des Geräts möglichst wenig Kraft aufwenden muss.

Das war’s dann aber auch schon mit der allgemeinen Nutzung. Dyad erfordert kein großes Maß an Konfiguration oder Bastelei. Ein einziger Knopf schaltet zwischen drei Modi um – Auto-, Max- und Trocknungsmodus – und das Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn der Reinwassertank leer ist.

Schnelle Reinigungswirkung bei jedem Durchgang

Ich dachte, meine Hartholzböden seien im Allgemeinen ziemlich sauber. Ich sauge regelmäßig Staub und wische sogar gelegentlich mit dem Swiffer WetJet darüber. Aber nach einem einzigen Durchgang mit Dyad konnte man den Unterschied zwischen sauber und sauberer sowohl sehen als auch fühlen.

Mein Boden sah aus wie ein Vorher-Nachher-Bild in einem Werbespot mit einer sichtbaren Trennlinie. Der Bereich, in dem ich Dyad verwendet hatte, sah heller aus und fühlte sich glatt an, während der unberührte Bereich einen trüben Schimmer auf der Oberfläche hatte und sich irgendwie fettig anfühlte. Der Kontrast war sehr deutlich, als ich mit meinen Fingern über die sauberen und die unsauberen Stellen hin und her fuhr.

Dyad erreicht dieses höhere Maß an Sauberkeit durch den Einsatz von zwei unabhängigen Motoren, die drei Walzen antreiben – eine vorne, zwei nebeneinander hinten – und sie in entgegengesetzte Richtungen drehen lassen, wodurch jeder Durchgang des Reinigungskopfes doppelt so effektiv ist.

Apropos Reinigungskopf: Sein nahezu randloses Design und seine Drehbarkeit um 180 Grad ermöglichen es mir, direkt an die Wand und in die Ecken zu gelangen und mit einer einfachen Drehung meines Handgelenks präzise zu manövrieren.

Und während des Reinigungsvorgangs überwacht der Dyad kontinuierlich den Verschmutzungsgrad und erhöht automatisch den Wasserdurchfluss sowie die Saugkraft, um hartnäckige Flecken zu bekämpfen. Ein LED-Lichtbalken auf dem Hauptdisplay leuchtet rot, um anzuzeigen, dass ein besonders schmutziger Bereich erkannt wurde.

Bei besonders starken Verschmutzungen kann der Dyad in den Trocknungsmodus versetzt werden, der ihn in einen leichten Nasssauger verwandelt, der Flüssigkeiten und andere Partikel schnell in seinen 0,62-Liter-Schmutzwassertank aufsaugt. Solange man nicht gerade eine Zwei-Liter-Flasche Limonade umstößt, hat der Dyad genug Kapazität, um die meisten Verschmutzungen in der Küche zu beseitigen. Für diejenigen, die ein bisschen mehr Power brauchen, bietet Roborock eine Reinigungslösung der Unilever-Marke OMO an, die speziell für den Dyad entwickelt wurde.

Einfache Wartung

Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, stellen Sie den Dyad einfach wieder auf die Basis, um den Ladevorgang zu starten. Eine Stimme erinnert Sie dann daran, den Schmutzwassertank zu leeren.

Der Schmutzwassertank und die Filterelemente lassen sich als eine Einheit abnehmen. So können Sie das Schmutzwasser schnell entleeren und gleichzeitig größere Verunreinigungen getrennt entsorgen. Da wir im Haushalt viele lange Haare und auch Tierhaare haben und diese nicht gerne in den Abfluss werfen, habe ich den abnehmbaren Auffangkorb des Behälters sehr zu schätzen gelernt, der alle verstopfungsfördernden Rückstände, wie zum Beispiel Haare, auffängt.

Wenn Sie merken, dass die Walzen etwas schmutzig aussehen, verfügt der Dyad über eine Selbstreinigungsfunktion – füllen Sie einfach den Tank mit sauberem Wasser und drücken Sie die Selbstreinigungstaste, während er angedockt ist. Roborock hat auch eine Reinigungsbürste und ein Werkzeug zum Entfernen von verhedderten Haaren auf den Walzen beigelegt. Bei langen Haaren wie meinen hat sich dieses Hilfsmittel als sehr nützlich erwiesen!

Sollten Sie den Roborock Dyad Nass-/Trockensauger kaufen?

Ich verbringe nicht gerne Zeit mit Putzen, aber ich mag ein sauberes Zuhause. Das ist ein Dilemma, mit dem viele von uns konfrontiert sind, der Dyad von Roborock möchte dieses Problem lösen, indem er auf schnellstem und einfachstem Weg für Sauberkeit sorgt, damit wir uns wieder den Dingen widmen können, die uns wirklich Spaß machen.

Da mein Zuhause ausschließlich aus Hartböden besteht, ist der Dyad ein perfekter Begleiter für meinen Roborock S7 als gelegentliche Tiefenreinigungslösung. Ich überlasse dem S7 die regelmäßige Pflege und setze den Dyad ein, wenn ich einen zusätzlichen Reinigungseffekt erzielen möchte.

Es ist auch schön zu wissen, dass ich nicht eine halbe Rolle Papierhandtücher verbrauchen muss, wenn ein volles Glas Saft von der Theke fällt.

Für alle, die viele Böden und stark genutzte Bereiche haben, ist der Dyad von Roborock meiner Meinung nach eine lohnende Investition, die das alltägliche, aber notwendige Wischen von Hartböden viel schneller und effizienter macht.

Der Dyad ist in Deutschland bereits bei Amazon für knapp 400 Euro erhältlich.

Schreibe einen Kommentar