Review: WELOCK Türschloss mit Fingerabdruck-Leser

Review: WELOCK Türschloss mit Fingerabdruck-Leser 1

WELOCK ist ein chinesischer Hersteller, der eine neue Produktlinie in seinem Programm hat. Das WELOCK SECBREBL01 EU Türschloss kann mit einem Fingerabdruck, RFID-Tags oder einer App mit Bluetooth geöffnet werden. Man kann 100 Benutzer speichern und eine beliebige Anzahl von Schlössern über die App steuern.

In diesem Review sehen wir uns das smarte Türschloss einmal genauer an und zeigen Euch, auf was Ihr beim Einbau achten müsst.

WELOCK Türschloss mit Fingerabdruck-Leser – Review

Auf Amazon bietet der Hersteller schon seit einiger Zeit verschiedene Modelle seiner smarten Türschlösser an. Darunter das von uns getestete Modell SECBREBL01 EU, aber auch ein Modell, dass sich durch die Eingabe eines Zugangscodes öffnen lässt. Das Modell mit Fingerabdruckscanner lässt sich auf verschiedene Weisen öffnen: Durch einfaches Auflegen eines bereits registrierten Fingers, durch einen der drei mitgelieferten RFID-Tags oder über die App mittels einer Bluetooth-Verbindung. Sollte die Batterie einmal komplett leer sein, kann das Schloss auch mit einem USB-Kabel mit dem Handy und der zugehörigen App entsperrt werden.

Möchte man das Schloss auch aus der Ferne per App steuern ist ein separat erhältlicher Gateway erforderlich.

Ist das WELOCK für jede Tür geeignet?

Ja, generell eignet sich das WELOCK Schloss für Türen mit einer Stärke von 55 bis zu 105mm. Mit einer kleinen Schraube im Batteriefach lässt es sich auch variabel in der Länge verstellen. Hier gibt es von mir aber auch direkt den ersten wichtigen Hinweis: Möchte man das Schloss in der Länge verstellen ist es wichtig die kleine Schraube zuerst vorsichtig zu lösen und das Schloss danach auf die richtige Länge zu verstellen. Beim Festziehen muss man aber etwas aufpassen und darauf achten, dass sich unterhalb des Gewindes auch wirklich eine der kleinen Vertiefungen befindet. Denn in diese gleitet das kleine Schräubchen hinein. Zieht man die Schraube fest, wenn sich keine Vertiefung darunter befindet und wendet dabei etwas zu viel Kraft auf, löst sich das Gewinde aus der Halterung. Bei mir konnte ich es mit etwas Geschick, einem Schraubendreher und vorsichtigem Hämmern aber wieder korrekt positionieren.

Zwar ist das WELOCK mit fast jeder Tür kompatibel, aber nicht mit jedem Einsteckschloss, dass sich in der Tür befindet. In meinem Fall war ein sehr altes Rundschloss verbaut, wie in vielen Altbauwohnungen. Möchte man das smarte Schloss hier montieren, muss nicht nur das Einsteckschloss, sondern auch der Schutzbeschlag Innen und Außen getauscht werden. Achtet also darauf, dass Ihr auch wirklich ein Schloss habt, das die typische zylindrische Form hat, wenn Ihr nicht auch das komplette Innenleben der Tür wechseln möchtet.

3

Möchtet Ihr trotz nicht kompatiblen Schliessmechanismus auf das WELOCK umsteigen, kommen zusätzliche Kosten von ca. 40 bis 80 Euro und etwa eine halbe Stunde zusätzlicher Arbeit auf Euch zu.

Einbau des WELOCK

Habt Ihr einen kompatiblen Schliessmechanismus dauert der Einbau in der Regel nur wenige Minuten. Die beiliegende Anleitung ist zwar ganz gut, mir hat aber das folgende YouTube-Video weitergeholfen.

  • Baut zuerst das alte Türschloss komplett aus, lasst aber den Schutzbeschlag Außen und Innen montiert.
  • Löst danach die kleine Feststellschraube unten am Inneren Türgriff des WELOCK und nehmt den Griff ab.
  • Am Äußeren Türgriff mit dem Fingerabdrucksensor befindet sich ebenfalls eine kleine Schraube, die gelöst werden muss. Danach könnt Ihr die silberne Verblendung abnehmen, das Batteriefach und das Batteriefach öffnen.
  • In der Mitte des Batteriefachs seht Ihr eine kleine Schraube. Wird die gelöst, lässt sich der Schliesszylinder leicht in der Länge verstellen.
  • Zieht danach die kleine Schraube wieder fest. ACHTUNG: Beachtet dabei unbedingt den Hinweis oben.
  • Setzt nun drei AAA Batterien ein.
  • Schiebt den WELOCK Schlisszylinder jetzt in die Tür und fixiert ihn mit der Schraube vom alten Zylinder wieder seitlich.
  • Fixiert nun wieder den Inneren Knauf mit der kleinen Schraube und probiert aus, ob sich die Tür mit dem Inneren Knauf öffnen und schliessen lässt.
  • Schon ist der Einbau erledigt und Ihr könnt mit der Konfiguration beginnen.

Direkt nach dem Einbau des smarten Türschlosses, wird JEDER Fingerabdruck akzeptiert. Daher solltet Ihr direkt die App herunterladen und mit der Einrichtung fortfahren.

Nach erstem Start der App und einer Registrierung per Telefonnummer oder E-Mailadresse könnt Ihr drei Administrator-Fingerabdrücke anlegen. Diese sind immer notwendig um die Einstellungen später wieder zu ändern. Über die App könnt Ihr nun weitere Fingerabdrücke anlegen, dies hat bei mir aber nicht funktioniert. Scheinbar ist ein Update der Firmware notwendig, die bei mir aber leider abbrach. Für den Test reichten mir aber drein Fingerabdrücke aus. Weiterhin könnt Ihr über die App die kleinen RFID-Tags freischalten, die alternativ zu einem Fingerabdruck genutzt werden können.

Sehr sinnvoll: Für jeden aktivierten RFID-Tag kann ein Beginn und Ende der Zugangsberechtigung festgelegt werden. Sehr praktisch, wenn Ihr zum Beispiel einer Person nur gelegentlich Zugriff gestatten möchtet.

Die App selber ist übersichtlich, bietet wenig Funktionen und ist nicht immer besonders gut übersetzt. Allerdings braucht Ihr sie nach der Ersteinrichtung in der Regel auch kaum noch. Lasst Sie trotzdem weiterhin installiert, denn sollten die Batterien einmal leer sein und Ihr vor verschlossener Tür steht, könnt Ihr mit der App und einem USB-Kabel die Tür entriegeln.

Eigentlich sollte das aber kein Problem sein, denn die Batterien reichen laut Hersteller für etwa ein Jahr bei 10 täglichen Schliessvorgängen. Auch werdet Ihr lange Zeit vor Ausfall der Batterien in der App und am Türschloss gewarnt. Der Batteriewechsel geht schnell, innerhalb von zwei Minuten sind die Batterien gewechselt, alle Einstellungen bleiben erhalten.

So funktioniert das WELOCK im Alltag

Die Bedienung im Alltag ist denkbar einfach. Drückt zu öffnen der Tür erst den kleinen grauen Knopf, wartet etwa 2-3 Sekunden und legt dann den registrierten Finger auf den Sensor. Danach könnt Ihr das Schloss für etwa 10 Sekunden frei drehen. Danach erlischt die Berechtigung wieder und das Schloss lässt sich frei drehen ohne die Tür zu öffnen.

Das Öffnen mittels der RFID-Tags funktioniert ähnlich. Drückt erst den grauen Knopf, wartet 2-3 Sekunden und legt dann einen der blauen Tags auf den Fingerabdrucksensor.

In der Praxis wird mein Fingerabdruck zuverlässig erkannt. Lediglich wenn die Finger feucht sind braucht es eine Sekunde länger oder einen zweiten Versuch.

4

Wie sicher ist das WELOCK Türschloss mit Fingerabdruck-Sensor?

In den meisten Fällen verschaffen sich Einbrecher wohl eher mit einem Brecheisen Zugang zur Wohnung, statt ein smartes Türschloss zu hacken. Das dürfte auch gar nicht so einfach sein. Eine Schwachstelle hat das WELOCK meiner Meinung aber schon: Das Batteriefach ist Außen angebracht und mit dem passen Werkzeug auch schnell geöffnet. Entnimmt man jetzt die Batterien und löst die kleine Feststellschraube, lässt sich der Äußere Türgriff abnehmen und man hat Zugriff auf das Innere der Tür. Mit viel Erfahrung und dem richtigen Werkzeug lässt sich die Tür dann vermutlich etwas leichter öffnen. Allerdings dauert dieser Vorgang vermutlich so lange, dass er für keinen Dieb auf der Suche nach einem schnelle Einbruch in Frage kommt.

Mein Fazit zum WELOCK

Ich gebe zu, wir hatten keinen einfachen Start. Statt eines schnellen Einbaus muss ich den ersten Versuch etwas frustriert abbrechen und mich um ein neues Einsteckschloss und einen Schutzbeschlag kümmern. Mit der gesammelten Erfahrung ging der Wechsel dann aber recht schnell. Mittlerweile nutze ich das neue Schloss seit einigen Tagen und bin sehr zufrieden. Es macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck, erkennt unsere Fingerabdrücke zuverlässig und sieht natürlich auch schick aus! Bestellen könnt Ihr das Schloss bei Amazon, oder direkt bei WELOCK. Momentan könnt Ihr mit dem Code “WM20” einen Rabatt von 20 Prozent auf die Variante mit Keypad erhalten. Die Aktion ist gültig bis zum 15.03.2022.

5
Schreibe einen Kommentar