Review: Ember Mug² heisse Getränke auf Knopfdruck

Review: Ember Mug² heisse Getränke auf Knopfdruck 1

Die Arbeit von zu Hause aus hat mir ein neues Gefühl von Freiheit beschert, aber sie hat auch einige unerwartete Nachteile mit sich gebracht. Einer dieser Nachteile ist das mangelnde Angebot an Heißgetränken. Was früher nur ein kurzer Spaziergang zum Kaffeeautomaten war, ist jetzt eine sehr anstrengende Aufgabe. Scherz beiseite, es ist einfach nicht mehr so einfach, mir eine Tasse heißes Wasser für einen Tee zu kochen.

Ich bin zwar durchaus in der Lage, Wasser zu kochen, aber es gibt neue Schwierigkeiten, die mich davon abhalten, mein Getränk zu genießen, solange es heiß ist. Um dieses Problem zu lösen, habe ich viele verschiedene Arten von isolierten Edelstahlbechern verwendet. Sie sind zwar in der Lage, die Warmhaltezeit des Getränks zu verlängern, aber sie erfüllen einfach nicht meinen Wunsch nach einem kochend heißen Schluck auf Abruf, und ehrlich gesagt sehen sie auf meinem Schreibtisch auch nicht gerade cool aus.

Jetzt kommt der Ember Mug². Dieser elegante, keramikbeschichtete Edelstahlbecher der 2. Generation hat mir eine völlig neue Sicht darauf gegeben, was es bedeutet, immer ein heißes Getränk zur Hand zu haben.

Was ist der Ember Mug²?

Auf den ersten Blick wirkt der Ember Mug² ziemlich gewöhnlich, aber dieser smarte Becher hält deine Getränke zuverlässig heiß. Aber nicht einfach nur warm – eine bestimmte Temperatur, die genau deinen Vorlieben entspricht. Ob Tee, Kaffee oder sogar Suppe, du kannst die Voreinstellungen in der mobilen App anpassen und schnell deine Wunschtemperatur einstellen. Die App benachrichtigt dich sogar, wenn dein Getränk die perfekte Temperatur hat. Eine weitere nützliche Funktion des Bechers ist, dass er auch ohne die App verwendet werden kann. Er verfügt über eine Ein-/Ausschalttaste, mit der die Temperatur deines Getränks auf eine Standardtemperatur von 57°C eingestellt wird.

Der Ember Mug² heizt und lädt gleichzeitig den ganzen Tag, wenn er auf den Ladeuntersetzer gestellt wird. Mit seinem eingebauten Akku kann er auch unterwegs verwendet werden und hält die Temperatur deines Getränks bis zu 1,5 Stunden lang konstant.

Was mir gefällt:

  • Kann auch ohne die mobile App verwendet werden
  • Einfache und intuitive mobile App für die individuelle Anpassung
  • Leicht zu reinigen
  • Langlebige Keramikbeschichtung
  • Becher ist IPX7-zertifiziert

Was man beachten sollte:

  • Für einen 280-Gramm-Becher ist er ziemlich schwer
  • Die Ladestation ist nicht wasserdicht
  • Nicht mikrowellengeeignet
  • Nur Handwäsche

Hauptmerkmale/Spezifikationen:

  • 300ml & 420ml verfügbar
  • Intelligente Led zur Statusanzeige
  • Eingebaute Batterie
  • 300ml – 1,5 Stunden
  • 420ml – 80 Min.
  • Automatischer Standby
  • Temperaturbereich von 50°C – 62,5°C
  • Mobile App für iOS und Android

Wieder aufgewärmte Getränke sind ein Problem der Vergangenheit

NEUES Smarter Ember Cup 2 mit Temperaturregelung, 414 ml, schwarz, 80 Minuten Akkulaufzeit - App-gesteuerte, beheizte Kaffeetasse - verbessertes Design 9
Bild: Ember Mug 2

Es ist unausweichlich, dass wir von unserem heißen Morgenkaffee abgehalten werden oder einfach abgelenkt sind. Ohne Isolierung würde ein herkömmlicher Becher dazu führen, dass das Getränk mit der Zeit abkühlt. Entweder man wärmt sein Getränk wieder auf oder bleibt unzufrieden.

Das passierte häufig und führte dazu, dass ich viele verschiedene isolierte Trinkbecher gekauft habe. Einige funktionierten besser als andere, aber die meisten waren zu groß für meine Zwecke und stehen jetzt verstaut in meinem Schrank. Ich wollte etwas, das klein genug ist, um nicht zu stören, und praktisch genug, um es jeden Tag zu benutzen.

Da erinnerte ich mich daran, wie eine meiner Kolleginnen davon erzählte, dass sie ihren Kaffee nicht mehr alle fünf Minuten in der Mikrowelle erhitzt, sondern einen Ember Mug benutzt, und das machte mich neugierig. Also tauschte ich meinen Yeti-Becher (600ml) gegen den Ember Mug² (300ml.) ein, und das hat sich als wahrer Glücksgriff erwiesen.

Bei meinem isolierten Becher musste ich in der Regel den Deckel abnehmen, damit die Temperatur auf eine trinkbare Stufe sinken konnte, bevor ich den Deckel wieder schließen musste. Wenn ich den Deckel zu lange offen ließ, war die Temperatur zu niedrig, und wenn ich den Deckel zu früh schloss, war es zu heiß. Es war ein ständiges Glücksspiel. Aber mit dem Ember Mug² stelle ich einfach meine Temperatur ein und warte darauf, dass er mich benachrichtigt, wenn mein Getränk die perfekte Temperatur hat.

Ich habe ihn jetzt sowohl mit Kaffee als auch mit Tee ausprobiert und finde, dass er beides ohne Probleme auf die von mir bevorzugte Temperatur bringt. Der Geschmack des Getränks wird durch die Erhitzungsdauer nicht beeinträchtigt, und es geht nur sehr wenig durch Verdunstung verloren.

Die Verbindung des Bechers mit der App ist einfach und intuitiv. Nach der Kopplung zeigt die App nützliche Informationen wie die aktuelle Temperatur, die gewünschte Temperatur und den Batteriestatus an. Die anpassbaren Voreinstellungen sind leicht zu finden und geben einem die Sicherheit, dass man die Tasse richtig konfiguriert hat.

Der Ladeuntersetzer macht es wirklich einfach, den ganzen Tag zu erwärmen. Wenn der Untersetzer nicht benutzt wird, ermöglicht der eingebaute Akku eine Temperaturregelung von ca. 1,5 Stunden. Auch das Wiedererwärmen funktioniert sehr gut. Wenn der Akku leer ist, kann man das Getränk wieder aufwärmen, indem man es auf den Ladeuntersetzer stellt. Je nachdem, wie weit man vom Sollwert abgewichen ist, kann es ein paar Minuten dauern, bis die App meldet, dass das Getränk wieder die perfekte Temperatur hat.

NEUES Smarter Ember Cup 2 mit Temperaturregelung, 414 ml, schwarz, 80 Minuten Akkulaufzeit - App-gesteuerte, beheizte Kaffeetasse - verbessertes Design 11
Bild: Ember Mug 2 Copper Edition

Die Reinigung ist so einfach wie Händewaschen. Trotz der ganzen Elektronik ist der Becher IPX7-zertifiziert, was bedeutet, dass man den Becher komplett in Wasser tauchen kann, ohne dass er beschädigt wird. Ich würde empfehlen, die Tasse mit einem Stoffhandtuch abzutrocknen, damit sich keine Wasserflecken auf dem glatten, mattschwarzen Finish bilden.

Der Becher ist allerdings nicht perfekt – er ist aufgrund der Positionierung des Akkus und der Elektronik eher bodenlastig, wodurch sich die Ergonomie beim Ansetzen des Bechers an die Lippen recht merkwürdig anfühlt. Meiner Meinung nach könnte dies verbessert werden, wenn der Griff dicker und runder wäre, so dass man ihn bequemer greifen könnte.

Zurzeit finde ich es einfacher, die Tasse am unteren Ende des Griffs zu greifen, als am gesamten Griff, wodurch der Schwerpunkt näher an die Mitte meines Handgelenks verlagert wird, was das Kippen erleichtert.

Solltest du den Ember Mug² kaufen?

Der Ember Mug² ist eine hervorragende Lösung für alle, die keine Lust haben, heiße Getränke in einem Zug zu trinken, und die sich nach Herzenslust ablenken lassen wollen! Dank der genialen Idee, den Becher selbst zu einer Wärmequelle zu machen, steht dein Heißgetränk immer bereit.

Es ist sehr angenehm, wenn ich bei der Arbeit in Schwung bin und mein heißer Kaffee so gut schmeckt wie der erste Schluck, den ich vor Stunden genommen habe. Es ist einfach und praktisch für jeden, und ich kann es kaum erwarten, immer neue Möglichkeiten zu finden, den Ember Mug² zu benutzen.

Ich würde den Ember Mug² bei längeren Reisen allerdings immer noch mit einem isolierten Becher kombinieren. Als Pendler kann man den Ember Mug² nicht wirklich von zu Hause ins Büro mitnehmen, es sei denn, man nimmt auch den Ladeuntersetzer mit oder hat einen Ersatz-Ladeuntersetzer im Büro. Aber man kann auf jeden Fall vom Ember auf einen Isolierbecher umfüllen. Eine tolle Kombination.

NEUES Smarter Ember Cup 2 mit Temperaturregelung, 414 ml, schwarz, 80 Minuten Akkulaufzeit - App-gesteuerte, beheizte Kaffeetasse - verbessertes Design 13
Schreibe einen Kommentar