LG V40 THINQ – Mit 5 Kameras und Face Unlock?

Die LG-Smartphones der V-Serie waren bisher, meiner Meinung nach, immer die besten die LG zu bieten hatte. Da LG V20 war einfach klasse. wenn auch eher für ein Nischenpublikum gedacht.

In der V30er Reihe bekam LG für das v30S ThinQ einiges an (berechtigter) Kritik zu hören. Hauptsächlich wurde kritisiert, dass es kaum Neuerungen, bis auf eine hinzugefügte AI sowie ein paar Veränderungen an der Hardware, gab. Dafür war vielen Kunden der Preis einfach zu hoch. Mit dem LG v35 wurde dann ein erneutes Update, diesmal auf den Qualcomm Snapdragon 845 durchgeführt.

Fünf Kameras?

Um das bald erscheinende LG V40 ThinQ ranken sich bereits einige Gerüchte. Vermutet wird, dass das LG V40 womöglich über fünf Kameras, drei auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite verfügen könnte. Das erscheint im ersten Moment zwar zuviel, man sollte aber bedenken, dass dreifach-Kameras auf der Rückseite keine Seltenheit mehr sind. Da würde sich eine Dual-Kamera auf der Vorderseite gut in die Produktentwicklung einfügen.

Eine der beiden Dual Kameras auf der Vorderseite wird wahrscheinlich für Face Unlock verwendet, dabei erhält man durch die zwei Kameras ein wesentlich detailreicheres Bild des Nutzers als mit nur einer Kamera.

Bei den Kameras auf der Rückseite wird eine vermutlich eine normale Brennweite erhalten, die zweite die für LG typische ultrawide Linse. Wofür der dritte Sensor genutzt werden könnte, ist bisher noch unklar.

Wenn Notch, dann abnehmbar!

Das Design des LG V40 wird vermutlich ähnlich dem des G7 ausfallen, jedoch etwas größer. Ob es eine Notch geben wird ist unbekannt, wenn dann wird sie aber wie beim G7 abnehmbar sein.

Bei der Hardware werden keine großen Überraschungen erwartet,  ein Standard High-End Prozessor wie der Qualcomm Snapdragon 845 ist sehr wahrscheinlich.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.