Hands on: Astros Bluetooth Kopfhörer mit Pump Bass

Hands on: Astros Bluetooth Kopfhörer mit Pump Bass 1

Im Laufe der Zeit haben wir uns schon einige der Gadgets von cellularline angeschaut, unter anderem die Java True Wireless In-Ear Bluetooth Kopfhörer oder die Free Power Slim Powerbank.

Diesmal möchten wir einen Blick auf den neuen Astros-Universal Bluetooth Kopfhörer werfen. Der Astros ist ein klassischer OverEar-Kopfhörer im schicken Undergroud-Style. Was den schicken Kopfhörer so besonders macht, zeigen wir Euch in unserem Review.

Astros-Universal mit Pump Bass

Der Astros folgt nicht dem Trend der immer beliebter und kompakter werdenden InEar-Kopfhörer, sondern setzt auf das klassische OverEar-Format, das zwar mehr Platz benötigt, dafür aber auch ganz klare Vorteile mit sich bringt.

Design & Verarbeitung

Das Design des Astros-Kopfhörer ist von der Form her ein klassischer OverEar, der die kompletten Ohren bedeckt. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, durch den verwendeten Kunststoff ist er sehr leicht und dank der unklappbaren Kopfhörermuscheln auch bequem in der Tasche oder dem Rucksack verstaubar. Das macht den Astros zwar nicht ganz so portabel wie kleine InEar-Kopfhörer, er nimmt aber auch im Rucksack nur wenig Platz weg.
Erhältlich ist der Kopfhörer in verschiedenen Farben und Styles, klassische einfarbig in schwarz, weiss oder blau oder im modernen Camouflage-Look in schwarz, weiss/grau oder weiss/rosa.

Klang & Bass

Der Klang des Astros hat mich wirklich positiv überrascht. Hier kommen die Vorteile eines OverEar-Kopfhörers wirklich zur Geltung. Da mehr Platz vorhanden ist, können 40 mm-Neodymtreiber verwendet werden, die für einen satten Bass sorgen. Wer noch mehr Bass möchte, kann über einen kleinen Knopf am Kopfhörer den Pump Bass aktivieren, der den Bass nocheinmal deutlich verstärkt. Sehr angenehm auf den Ohren und nicht übersteuert, eine wirklich gute Zusatzfunktion. Über weitere kleine Knöpfe lässt sich die Lautstärke steuern und der Kopfhörer Ein- und Ausschalten. Dank “Streaming Top Sound Performance” konnte ich die Musik Unterbrechungsfrei in einem Umkreis von etwa 10 Metern geniessen.
Ein Mikrofon ist natürlich auch integriert. In einem kurzen Test konnte mich mein Gesprächspartner laut und deutlich verstehen. Dadurch eignet sich der Astros auch für Telefongespräche oder natürlich Onlinegaming.

Akkulaufzeit

Dank der Bauform kann der Astros auch hier punkten. Ist der Akku einmal voll aufgeladen, hält er mehr als 30 Stunden durch. Davon können kompakte InEar-Kopfhörer nur träumen. Aufladen lässt er sich über micro-USB, 15 Minuten am Strom reichen für drei Stunden Musik, Gaming oder Telefonieren.

Mein Fazit zum Astros Universal

Ich gebe zu, seit etwa zwei Jahren gehöre ich eher zur Fraktion der InEar-Liebhaber und habe schon einige davon ausprobiert. Wirklich überzeugt hat mich aber nur ein relativ teures Modell von JBL, das wirklich Bass liefern kann. Bei meinem HandsOn des Astros sind mir die Vorteile, besonders was den Klang und die Akkulaufzeit betrifft, von größeren Kopfhörern erst wieder bewusst geworden. Vom Sound her liegen die Astros gleich auf mit meinen wesentlich teureren JBL InEars. Und das ist schon eine wirkliche Überraschung!

Schreibe einen Kommentar