Biofeedback Systeme zur Stressreduktion im Überblick

Biofeedback-Systeme werden schon seit vielen Jahren in der Behandlung von Stress und damit einhergehenden körperlichen, psychosomatischen oder psychischen Folgen eingesetzt. Bisher unbewusst ablaufende körperliche Prozesse können so sichtbar gemacht und trainiert werden. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl verschiedenster Biofeedback-Systeme, von denen wir eine kleine Auswahl getestet haben.

Was ist Biofeedback?

Jeder Lernprozess, der eine körperliche Reaktion hervorruft kann als Biofeedback bezeichnet werden. Fasst man zum Beispiel auf eine heiße Herdplatte fühlt man einen Schmerz, der einen Lernprozess auslöst. Auf eine ähnliche Art funktionieren auch Biofeedback Geräte, nur etwas weniger schmerzhaft.

Über ein externes Gerät wird eine Körperfunktion, zum Beispiel der Puls, die Herzfrequenzvariabilität (HRV) die Durchblutung, die Gehirnaktivität  oder auch die Muskelspannung gemessen und optisch dargestellt. Durch diese direkte Rückmeldung (Feedback) kann man lernen seine Körperfunktionen aktiv zu beeinflussen. Diese Methode kann bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt werden und zeigt bislang gute Erfolge.

  • Stress und Stressbewältigung
  • stressbedingte Beschwerden wie Tinnitus, Reizmagen oder Reizdarm
  • Schlafstörungen, Störungen der Sexualität
  • Migräne
  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Aufmerksamkeitsstörungen, Hyperaktivität
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Chronische Schmerzen (Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Fibromyalgie)
  • Harn- oder Stuhlinkontinenz

Besonders bei der Bewältigung von Stress oder der Vertiefung eigener Meditationen habe ich wirklich gute Erfahrungen mit Biofeedback gemacht.

Aber auch bei Migräne kann Biofeedback-Training helfen oder eine Therapie unterstützen. Die Leitlinien der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) bescheinigen Biofeedback bei Migräne eine ebenso Hohe Wirksamkeit wie eine klassische Behandlung mit Medikamenten. Dazu ist allerdings regelmäßiges und vorbeugendes Training erforderlich.

Ist Biofeedback für jeden geeignet?

Wer sich auf die Biofeedback-Methode einlässt und regelmäßig trainiert kann schnell erste Erfolge erzielen. Besonders bei Stress oder auch Kopfschmerzen können sich schnelle Erfolge einstellen. Manchmal dauert es aber auch eine Weile bis sich der Körper an das Feedback gewöhnt.

Biofeedback Geräte im Test

Wir haben verschiedene Biofeedback-Systeme zur Reduktion von Stress getestet. Die einzelnen Testberichte werden wir hier im Blog in den nächsten Tagen veröffentlichen und in diesem Artikel verlinken. Zu den getesteten Biofeedback-Geräten zählen:

Flow HRV – Monitor und Biofeedback

DerFlow HRV Monitor besteht aus einem kabellosen Messgerät, dass am Finger oder dem Ohrläppchen befestigt den Puls und die Herzfrequenzvariabilität (HRV) misst und darstellt. Über die App, die für Android erhältlich ist, kann dann spielerisch die Konzentration und Entspannung trainiert werden. Zudem gibt es geführte Meditationen, Entspannungsmethoden oder visualisierte Atemübungen.

Hier findet Ihr den kompletten Test des Flow HRV Biofeedback Systems

StressChecker von Respilex

Der StressChecker von Respilex benutzt ebenfalls einen Fingersensor, der den Puls und die Herzfrequenzvariabilität (HRV) misst. Über eine Windows-Software wird der egmessene Stress-Level dann grafisch dargestellt und ein Relax-Index berechnet. Der Stress Checker eignet sich besonders um durch regelmäßige Messungen das eigene Stressniveau zu beobachten oder über die Echtzeitmessung verschiedenen Entspannungstechniken auf die Wirkung auf den eigenen Körper zu testen. So kann man schnell herausfinden, welche Entspannungstechnik für einen Selbst am wirksamsten ist.

Hier findet Ihr den kompletten Test des StressChecker von Respilex

Inner Balance Trainer von Heartmath

Auch beim Inner Balance System von HeartMath wird der Puls und die Herzfrequenzvariabilität (HRV) über einen kabellosen Sensor am Ohrläppchen gemessen und grafisch dargestellt. Die App ist für iOS und Android erhältlich und bietet verschiedenen Darstellungen der gemessenen Werte sowie verschiedene Trainingseinheiten zur Reduktion von Stress und Verbesserung der emotionalen Ausgeglichenheit.

Ein kompletter Test des Inner Balance Trainer findet sich hier.

Muse -The brain sensing headband von InteraXon

Ebenfalls zur Reduktion von Stress und Intensivierung von Meditationen ist das Muse headband von InteraXon. Allerdings werden hier nicht der Puls und die HRV gemessen, das Muse setzt auf Gehirnwellen, die mittels EEG-Sensoren visualisiert werden. Dazu sitzen im Sensor, der einfach über die Stirn gelegt wird, 7 Sensoren die die Aktivität der Gehirns messen können. Die dazu erhältliche App für iOS und Android bietet verschiedene geführte Meditationen und andere Übungen, die dabei helfen sollen ruhig und gelassen zu werden.

Ein kompletter Test des Muse headbands von InteraXon findet sich hier.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. 6. Februar 2018

    […] Biofeedback Systeme nutzen die Visualisierung von körperlichen Funktionen, meist des Pulses, dazu Stress oder Entspannung sichtbar zu machen und damit einen Lern- oder Trainingsprozess in Gang zu bringen. So kann die Biofeedback Methode dabei helfen, Stress zu messen und zu senken aber auch durch Stress ausgelöste Erkrankungen wie Reizdarm, Migräne oder Depressionen zu behandeln. Mehr allgemeine Informationen zum Thema Biofeedback finden sich in unserem Artikel “Biofeedback Systeme zur Stressreduktion im Überblick“. […]

  2. 8. Februar 2018

    […] mit Stress und stressbedingten Erkrankungen umzugehen, dazu habe ich in meinem Artikel “Biofeedback Systeme zur Stressreduktion im Überblick” etwas mehr geschrieben. Kurz zusammengefasst ist Biofeedback eine Methode, bei der man […]

  3. 20. Februar 2018

    […] mehr zu den Grundlagen der Biofeedback-Methode finden sich in unserem Artikel “Biofeedback-Systeme im Überblick“. Kurz zusammengefasst ist Biofeedback eine Methode, bei der man eigene Signale des Körpers […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.