Awake Watch: Premium-Uhr aus Ozean-Müll

Heute hat die Kickstarter-Kampagne von Awake begonnen. Ihr Produkt ist eine hochwertige, nachhaltig gestaltete Uhr, die von Grund auf so umweltfreundlich wie möglich, gleichzeitig aber kompromisslos in Sachen Qualität gestaltet ist. Dazu gehören die Auswahl der saubersten Verarbeitungsprozesse, die Verwendung von recycelten Materialien und so wenig Transport wie möglich.

Bisher ist es nicht besonders üblich ein Produkte zu haben, das gleichzeitig umweltfreundlich und ansprechend designed ist. Viele umweltfreundliche Produkte fühlen sich minderwertig an oder sehen altbacken aus. Doch muss das wirklich so sein?. Awake wollte dies ausdrücklich vermeiden und wählte die Qualität ihrer Materialien sorgfältig aus.

Das “Phoenix”-Gewebe zum Beispiel besteht aus recyceltem Kunststoff aus Ozean-Müll und ist mit dem Label “Golden Recycled Standard” zertifiziert. Als Option für das Armband gibt es Leder, das keine starken Chemikalien zur Haltbarkeit benötigt. Das Leder kommt aus Italien, und die Riemen werden von einer französischen Firma hergestellt. Eine weitere Option und möglicherweise auch am haltbarsten ist Naturkautschuk. Das in Gold, Silber und Schwarz erhältliche Milanese Mesh Edelstahlarmband sorgt für einen edlen, eleganteren Look, wenn man auf etwas edler oder schicker steht. Dank des werkzeuglosen Schnellspanners kann man sein Armband auch schnell und unkompliziert wechseln.

Das auffäligste Designelement ist zweifellos das Zifferblatt der Awake-Uhr, das einige Textur-, Farb- und Lichtvariationen aufweist. Verstärkt wird dieser Effekt durch ein spezielles Glas, das K1 ist besonders kratzfest und für den Outdoor Einsatz geeignet.

Auch die Mechanik ist von der Natur inspiriert. Tatsächlich sagt Awake, dass “die Uhr von der Natur angetrieben wird”, dank zweier Mechanismen: Sonnenenergie und kinetische Energie, zwei bekannte Energiequellen, die nicht oft zusammen eingesetzt werden. Solarenergie ist die Hauptstromquelle, während die kinetische Energie (die Bewegung Ihrer Hand/Handgelenk) als 6-monatige Gangreserve dient. Auch bei sehr geringem Verbrauch sollte nie die Energie ausgehen.
Das bedeutet vor allem eines: Es ist keine Batterie für die Awake-Uhr notwendig. Das unterstreicht wieder den Umweltaspekt der Uhr, denn Batterien sind zwar praktisch, lassen sich aber am Ende Ihres Lebenszyklus nur schwer recyclen und sind sehr umweltschädlich.

Smart? Nur das Design und die Materialien

Kaum eine aktuelle Uhr kommt heute noch ohne smarte Funktionen aus. Anders hier die Awake, denn außer einem smarten Deisgn bietet die Uhr nur eine weitere Funktion: Sie zeigt die Uhrzeit an. Und das nicht nut tagsüber, sondern dank eines radioaktiven Photolumineszenzmittel auch in tiefster Nacht.

Die Awake-Watch ist wirklich schön, elegant und gut durchdacht. Die Ziele, besonders die Umweltaspekte, sind klar und sollen auch bei den Anwendern das Verständnis für verantwortungsvolle Herstellung wecken.

Die Kickstarter-Kampagne ist gut angelaufen und hat ihr Ziel von $30.000 um fast 300% übertroffen. Die Preise für die Awake Watch beginnen bei $229, steigen aber recht schnell, wenn exklusivere Materialien ausgewählt werden. Awake arbeitet seit 2016 daran und will im nächsten Monat mit der Produktion beginnen, um die Ziele und die Lieferung im Dezember 2018 zu erreichen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.