Kurztest: Aukey USB-C Ladegerät mit 60W

Kurztest: Aukey  USB-C Ladegerät mit 60W 1

Erst vor kurzem haben wir das neue Aukey Ladegerät mit 30W getestet, dass uns für das Aufladen von Gadgets, der Nintendo Switch und dem 12″ MacBook überzeigen konnte. Wer noch mehr Power benötigt, sollte mal einen Blick auf das Aukey Ladegerät mit 60W und zwei USB-C Anchlüssen werfen, das wir Euch in einem Kurztest vorstellen möchten.

Das Aukey 60W Ladegerät ist recht kompakt, passt in jede Tasche und sehr hochwertig verarbeitet. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB-C Anschlüsse, die sich getrennt oder gleichzeitig nutzen lassen. Dank Power Delivery wird der benötigte Ladestrom ermittelt und zur Verfügung gestellt, vorausgesetzt natürlich das aufzuladende Gerät unterstützt Power Delivery.

So lassen sich zum Beispiel folgende Geräte laden:

  • iPhone XS / XS Max / XR (Oroginal Ladekabel vorausgesetzt)
  • 13″ MacBook pro
  • Nintendo Switch
  • Samsung Galaxy S10
  • Google Pixel 3 / Pixel 3 XL
  • weitere Geräte mit USB-C Anschluß

Dank Dynamic Detect wird die Stromstärke für die Power Delivery Funktion optimiert. Jedes Gerät erhält die benötigte Volt-Zahl und Stromstärke. Am USB-C 1 Anschluß sind 18 Watt mit 5V 3A, 9V 2A, 12V 1.5A am zweiten Anschluss 60 Watt mit 5V 3A, 9V 3A, 12V 3A, 15V 3A, 20V 3A verfügbar.

Somit lassen sich kompatible Geräte wie das iPhone XS, XS Max oder XR in nur 30 Minuten bis zu 50% aufladen. Und das sogar während ein MacBook angeschlossen ist.

Unser Fazit zum Aukey 60W Ladegerät

Gute Verarbeitung und satte Power machen das Aukey 60W Ladegerät zu einem nützlichen Begleiter um MacBook, Nintendo Switch oder das eigene iPhone aufzuladen. Trotz der kompakten Baugröße bietet das Ladegerät 60 Watt Power und regelt den Ladestrom dank Dynamic Detect sinnvoll.

Anzeige
Kurztest: Aukey  USB-C Ladegerät mit 60W 4


ca. 59,99 Euro
Schreibe einen Kommentar