Erfahrung mit Meritene – Wie gut wirkt es?

Meritene ist ein von Nestlé entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel, dass durch eine Kombination von verschiedenen Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen altersbedingten Beschwerden wie zum Beispiel Müdigkeit, Schwäche oder Erschöpfung entgegenwirken soll. In unserem Überblick zeigen wir Erfahrungen es mit Meritene gibt und wie Meritene Tests ausgefallen sind. Auch möchten wir Ihnen echte Meritene Erfahrungen von Patienten zeigen.

Erfahrungen mit Meritene: Wie gut hilft es und woraus besteht es?

Was ist Meritene?

Meritene ist eine neue Produktreihe von so genannten Nahrungssubstraten und Nahrungsergänzungsmitteln, die durch eine spezielle Ernährung Veränderungen im Alter und alterstypischen gesundheitlichen Problemen entgegenwirken soll. Denn trotz im Alter sinkenden Grundumsatz und verringertem Energiebedarf bleibt der Bedarf an Nährstoffen gleich. Der Bedarf an Eiweiß kann sogar steigen. Daher bietet Nestlé mit Meritene Nährstoffe in angemessener Menge an, die speziell für verschiedenen Bedürfnisse angepasst sind.

Die verschiedenen Sorten:

Meritene „Kraft und Vitalität“

Meritene „Kraft und Vitalität“ soll mit den enthaltenen Proteinen dabei helfen die Muskelmasse im Alter zu erhalten. Zusätzlich sind B-Vitamine zugesetzt, die für den Energiestoffwechsel wichtig sind. Ein Mangel kann zu Müdigkeit oder Erschöpfungszuständen führen. Das enthaltene Vitamin D kann dabei helfen die normale Muskelfunktion zu erhalten sowie die Knochen stärken. Vitamin C ist wichtig für die Kollagenbildung und die Funktion von Knorpeln und Knochen.

Kupfer(II)-Ion, Methionin, Aminosäuren, essentiell, Aminosäuren, nicht essentiell, Kalium-Ion, Alanin, Maltodextrin, Folsäure, Vitamin K, Isoleucin, Nicotinsäure, Phosphor(V)-Ion, Phenylalanin, Biotin, Cyanocobalamin, L-Cystin, Glycin, Glucose, Selen(IV)-Ion, Eisen(II)-(RS)-dilactat, Gesamt-Fett, Gesamt-Kohlenhydrate, Gesamt-Protein, (R,R,R)-\a63-Tocopherol-Äquivalent, Lysin, Maltose, Ascorbinsäure, L-Asparaginsäure, Retinol, Vitamin D, Valin, Arginin, Calcium-Ion, Riboflavin, Protein (Milch), Saccharose, Pantothensäure, Histidin, Lactose, Leucin, Fructose, Prolin, Threonin, Fettsäuren, essentiell, Pyridoxin, Serin, Fettsäuren, gesättigt, Fettsäuren, einfach ungesättigt, (R,R,R)-\a63-Tocopherol, Tyrosin, Chlorid-Ion, Chrom(III)-Ion, Eisen(II)-Ion, Iodid-Ion, Glutaminsäure, Tryptophan, Magnesium-Ion, Zink-Ion, Natrium-Ion, Molybdän(VI)-Ion, Mangan(II)-Ion, Thiamin, Erdbeer-Aroma

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge ist ein Beutel mit 30g Meritene pro Tag, das in 200ml Wasser oder Milch eingerührt werden kann.

Erfahrungen von Patienten mit Meritene „Kraft und Vitalität“

Bisher sind die Erfahrungen mit Meritene „Kraft und Vitalität“ recht durchwachsen. Einige Patienten berichten von einer guten Wirkung gegen Müdigkeit und Erschöpfung. Auch der Geschmack nach Erdbeere, Schokolade oder Vanille wird von einigen Anwendern sehr positiv wahrgenommen. Bei anderen Anwendern ist die Erfahrung mit Meritene leider nicht ganz so positiv, sie haben keine Wirkung verspürt.

Meritene „Regenervis“

Meritene Regenervis soll die geistige Leistungsfähigkeit im Alter unterstützen und Veränderungen wie Unausgeglichenheit und innerer Unruhe vorzubeugen. Als Wirkstoffe enthält Meritene Regenervis daher Magnesium, das zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen und vor Müdigkeit und Erschöpfung schützen soll, Kalium zur Unterstützung der normalen Muskelfunktion und des Nervensystems sowie Vitamin C, B2, Selen und Zink.
Weiterhin enthält Meritene Regenervis Lutein, das Co-Enzym Q10 und Resveratrol um den Körper vor freien Radikalen und oxidativem Stress zu schützen.

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge ist ein Beutel mit 4,2g Meritene pro Tag, das in 200ml Wasser eingerührt werden kann. Erhältlich ist Meritene Regenervis nur in der Geschmacksrichtung Orange.

Mineralstoffe (Kaliumcitrat, Magnesiumcitrat, Magnesiumoxid, Magnesiumcarbonat, Zinkcitrat, Natriumselenit), Maltodextrin, Säureregulator (Zitronensäure), Vitamine (Vitamin C, B2), Vitis vinifera L. Extrakt (5% Resveratrol), Süßungsmittel (Sucralose, Acesulfam K), Aroma, Coenzym Q10, Trennmittel (E 551), Lutein.

Erfahrungen von Patienten mit Meritene „Regenervis“

Auch bei Regenervis von Meritene  sind die Erfahrungen sehr positiv. Eine Patienten berichtet von guter Wirkung von Regenervis bei innerer Unruhe und Stress.
Meiner Einschätzung nach, kann die Einnahme von Magnesium und Kalium durchaus beruhigend auf das Nervensystem wirken, ein Mangel kann zumindest Unruhe verstärken. Auch die restlichen Inhaltsstoffe sind plausibel, wenn auch etwas viele verschiedene Wirkstoffe enthalten sind.

Mein Fazit zu den Erfahrungen mit Meritene „Regenervis“ und „Kraft & Vitalität“

Die Zusammensetzungen von beiden Meritene Nahrungsergänzungsmitteln sind durchaus plausibel, sind jedoch von der Anzahl der Inhaltsstoffe sehr „breit gestreut“. Nicht unbedingt liegt ein Mangel an allen zugesetzten Vitaminen und Mineralstoffen vor. Eine Bestimmung des Vitamin- und Mineralienstatus beim Hausarzt kann daher nicht schaden!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Wicker sagt:

    Sehr geehrter Herr Mathias
    Ich habe 1999 nach Chemos Meritene-Fläschen die von der Zusatzversicherung über-
    nommen wurden, erhalten. Ob es sich um die gleichen Produkte handelt ist mir nicht
    bekannt, jedoch haben diese mir damals zum Aufbau geholfen. Jedoch gehe ich mit
    Ihnen einig, dass bevor man solche Zusätze konsumiert, da in diesem Präparat M.E.
    zu viele Inhaltsstoffe vorhanden sind den Arzt konsultieren sollte. Mir wurde ohnehin (nach X-Chemos) angeraten Vitaminen immer separat und zu bestimmten Tageszeiten einzumehmen. Als 70jährige (ich darf behaupten sehr aktive Frau) nehme u.a. mtl. 1 Ampulle 1000 000 U.I.Vitamin D ein was wichtig ist, jedoch wie ich höre, nicht oft verschrieben wird, zusätzlich der B-Complex, Magnesium und Lee Sport Maltrodextrin (ohne Soja und Zuckerersatz).
    Frage ist, werden diese Meritene-Produkte auch mit Zusatzversicherungen vergütet?
    Oder handelt es sich lediglich um ein „Wohlgefühlprodukt“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.