Zeittunnel in Wülfrath

Zeittunnel Wülfrath

Wir haben, trotz des wenig sommerlichen Wetters, heute mal eine kleinen Spaziergang in Wülfrath (nähe Mettmann) unternommen. Dort gibt es direkt nebeneinander zwei recht große ehemalige Kalkgruben die mittlerweile zu einem Naturschutzgebiet erklärt worden sind. Neben der großen Grube, die vollkommen umzäunt ist und mit einem Wanderweg umgangen werden kann, gibt es noch die kleinere Grube des ehemaligen Kalksteinwerkes „Bochumer Bruch“. Dieses Kalksteinwerk wurde an 1890 von den Rheinischen Stahlwerken Duisburg industriell erschlossen. 1943 übernahmen die Rheinischen Kalksteinwerke, die heutige Rheinkalk GmbH,  den „Bochumer Bruch“ und bauten auf einer Fläche von 17ha bis 1958 Kalkstein ab. Insgesamt wurden nahezu 18 Mio. Tonnen Kalkstein aus dieser Grube abgebaut.




Anfang der 1940er Jahre wurde ein großer Tunnel zwischen dem „Bochumer Bruch“ mit dem nebenan gelegenen  „Bruch Schlupkothen“ vorangetrieben. Kalkstein wurde durch diesen Tunnel transportiert und verarbeitet.

Nach der Stilllegung des „Bochumer Bruchs“ wurden alle Anlagen abgebaut und das Gelände unter Naturschutz gestellt. Heute befindet sich dort eine einzigartige Flora und Fauna. In dem stillgelegten Tunnel wurde im Rahmen der Euroga 2002 der so genannte Zeittunnel Wülfrath geschaffen Hier kann man sich über die Geschichte der Erde und die verschiedenen Zeitalter informieren und am Ende des Tunnels einen wunderbaren Ausblick in den „Bochumer Bruch“ genießen. Besonders für Familien ist das wirklich eine tolle Sache. Der Tunnel ist mit vielen Stationen die multimediale Elemente bieten ausgestattet und lädt Kinder zum entdecken ein. Aber auch wir haben und kein bisschen gelangweilt. Wer mag kann noch im Museumsshop einen Kaffee trinken oder Kuchen essen oder um den nahe gelegenen „Bruch Schlupkothen“ spazieren (Rundweg, ca 1 Stunde). Wir waren das erste mal dort, obwohl wir direkt aus der Nähe kommen, und sind wirklich begeistert. Der Eintritt beträgt für einen Erwachsenen 3€, Kinder zahlen 2€. Eine Familienkarte für 2 Erwachsene und 3 Kinder kostet günstige 8€ ! Lohnt sich auf jeden Fall. 🙂

[nggallery id=1]

6 Antworten

  1. Prerow sagt:

    Ach wie witzig, war als Kind das letzte Mal dort, würde es gerne mal wieder ansehen, da hat sich bestimmt so einiges seit 2002 geändert

  2. Magnesia sagt:

    Wohne ganz in der Nähe, aber noch nie was davon gehört!
    Sehr interessanter Orz. Sobald ich vorort war, werde ich euch davon berichten!!

  3. Yvonne sagt:

    Klingt nach einem Preiswerten Ausflug zu einem Interssanten Ort 🙂
    Danke für den Tip!

    Grüße Yvonne

  4. A-R-City sagt:

    Es hört sich und sieht auch total interessant aus, jedoch ist leider Wülfrath knapp 550km entfernt. Bei dem Preis geht man auch gerne hin…

    Hier bei uns gibt es kein Tunnel, genug Museen, Untergrund Bunker, jedoch kein Tunnel.

  5. Peter sagt:

    Wir haben in Essen auch einen solchen Tunnel, der hauptsächlich als Radweg genutzt wird. gerade mit dem richtigen Licht ist so ein Tunnel immer wieder ein Erlebnis. Wenn ich mir den Tunnel auf den Fotos anschaue gefällt mir die Kombi aus Tunnel und Kunst besonders gut.

  6. Michael sagt:

    Echt ein interessanter Tunnel, wäre mal ein gutes Ausflugsziel für die Kinder. Vor allem zu dem Preis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.