McDonalds Saucen kaufen & Rezept • Süß Sauer, Curry, Barbecue, 1955, Steak House

Die McDonalds Saucen sind sehr beliebt und mittlerweile wirklich legendär. Daher möchte man sie am liebsten auch zu Hause genießen und die McDonalds Saucen kaufen. Eine andere Möglichkeit ist es natürlich die Saucen selber herzustellen, dazu gibt es bereits viele McDonalds Saucen Rezepte.

Quelle: "obs/McDonald's Deutschland/Oliver Hauser"

Curry, Süß-Sauer, 1955, McRib, BicMac – Wo kann man McDonalds Saucen kaufen?

Hersteller der meisten Saucen, die es zu Chicken McNuggets, BigMac und Co gibt ist der Hersteller Develey. Auch das Tomatenketchup und die McDonalds Mayo werden von Develey produziert. Daher kann man Mayo & Ketchup auch ganz normal im Handel kaufen, einfach auf die Flaschen mit dem goldenen M von McDonalds achten.

Bei den Chicken McNuggets-Saucen ist es etwas schweiriger, denn hier gibt es die Original McDonalds Saucen nicht zu kaufen. Develey hat sich aber auch hier etwas einfallen lassen, denn die „Süßsauer Sauce“ und „Curry Sauce“ von Develey schmecken genau wie die Originale.

Mehr Infos

Schmeckt wie:
McDonalds SüßSauer Sauce

Schmeckt wie:
McDonalds Curry Sauce

Schmeckt wie:
McDonalds Barbecue Sauce

 Auch für einige der anderen Saucen gibt es etwas passendes vom Hersteller. Denn besonders beliebt sind auch die BigMac Sauce, die McDonalds McRib Sauce und auch die des 1955er Burgers. Den genauen Geschmack für diese Saucen zu finden ist etwas schwierig, denn hier verbinden sich Sauce und die sonstigen Zutaten des Burgers. Die „Burger Sauce“ von Develey kommt dem Geschmack der BigMac Sauce sehr nahe, wird aber erst mit fein gehackten Zwiebeln dem Original wirklich nahe. Bei der McRib Sauce ist es schon einfacher, denn die „BBQ Sauce“ von Develey schmeckt, zumindest mir, genau wie das Original von McDonalds. Wer mehr auf den fleischig-herzhaften BigTasty steht, wird sich freuen, denn die BigTasty Sauce gibt es als „White BBQ Sauce“ auch zu kaufen.

Schmeckt wie:
McDonalds BigMac Sauce

Schmeckt wie:
McDonalds McRib Sauce

Schmeckt wie:
McDonalds BigTasty Sauce

McDonalds Saucen Rezepte

Mehr die Saucen lieber selber machen möchte, kann dies mit unseren McDonalds Saucen Rezepten natürlich auch machen. Die selbst gekochten Saucen schmecken denen der Originale sehr ähnlich, aber natürlich nicht zu 100%. Hier ist allerdings etwas Geschick und Freude am Kochen gefragt. 😉

BigMac Sauce Rezept

Für die McDonalds BigMac Sauce braucht Ihr:

  • 1/2 Glas Majonäse
  • 2 Zwei Löffel „French Dressing“
  • 4 Löffel Gurken Relish (fein)
  • 1 Löffel sehr fein gehackte Zwiebeln
  • 1 Teelöffel Essig
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz

Vermengt alle Zutaten in einer kleinen Schüssel gut miteinander. Lasst die BigMac Sauce dann noch mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen, damit sich die Aromen vermischen können.

McDonalds BBQ Sauce Rezept (McRib)

Für die BBQ Sauce ist das Rezept deutlich einfacher. Hier braucht Ihr lediglich 3 Zutaten:

  • 1 Tasse BBQ Sauce aus dem Supermarkt
  • 1/2 Tasse BullsEye BBQ Sauce (Link)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • (optional) 1/2 Teelöffel Rauchsalz

Vermischt alles gut, damit sich der Zucker und das Rauchsalz auflösen. Die BBQ Sauce müsst Ihr nicht so lange stehen lassen wie die BigMac Sauce, etwa 30 Minuten sollten hier im Kühlschrank reichen.

McDonalds Curry Sauce Rezept

Das Rezept für die Curry Sauce scheint im ersten Moment etwas sehr eigenartig, aber auch in der originalen Sauce von McD ist Apfelmus mit drin. Ihr braucht:

  • 200g Apfelmus (sehr fein püriert)
  • 1 sehr fein gehackte Zwiebel
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Teelöffel gekörnte Brühe
  • 40ml Sahne
  • 3-4 Teelöffel Curry-Pulver
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Salz & Pfeffer nach belieben

Achtet darauf, dass das Apfelmus wirklich sehr fein püriert ist und vermengt es mit den restlichen Zutaten. Schmeckt am Ende mit Curry ab und probiert zwischendurch immer mal wieder bis es Euch gefällt. Nehmt nicht das billigste Curry-Pulver, sondern schon etwas hochwertigeres.

BigTasty Sauce Rezept (mit Bacon)

Leider gibt es den BigTasty ja nicht mehr regulär bei McDonalds, daher kann man die Sauce nur noch selber machen. Ihr braucht dazu folgendes:

  • 200g Majonäse
  • 1/2 Teelöffel Senf
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100g Bacon
  • 1 Teelöffel Öl
  • 6 Esslöffel Portwein

Bei der Big Tasty Sauce wird es etwas komplizierter, aber dafür umso leckerer. Verrührt die Majo mit dem Senf und dem Pfeffer und stellt sie erstmal beiseite. Danach bratet in einer Pfanne den Speck mit dem Öl knusprig an und entnehmt ihn vorsichtig. ACHTUNG: Kippt das Öl nicht weg! Denn nur das braucht ihr (den Speck könnt ihr natürlich auch wunderbar auf einen Burger legen, oder einfach so essen). Lasst das Öl abkühlen, vermischt es mit dem Portwein und rührt das ganze unter Eure Majo-Senf-Mischung. Die BigTasty Sauce sollte nun etwa 12 Stunden im Kühlschrank ziehen, wenn Ihr es so lange aushaltet. 😉

McDonalds SüßSauer Sauce Rezept

Die leckere SüßSauer Sauce gibt es zu den Chicken McNuggets. Sie schmeckt aber auch hervorragend zu Pommes oder anderem Geflügel So macht Ihr die Sauce selber:

  • 1 Dose Pfirsiche
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Curry-Pulver
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Gießt die Pfirsiche in ein Sieb, fangt aber das Pfirsichwasser auf.  Zerkleinert danach die Zwiebeln und dünstet sie in einem Topf mit etwas Öl leicht glasig an. Gebt danach das Currypulver und die Pfirsiche, klein gewürfelt, dazu. Rundet das ganze mit dem Saft der Pfirsiche, etwas Zitronensaft und dem Zucker ab. Gebt dann nach belieben Salz und etwas Pfeffer dazu. Lasst das ganze etwa 10 Minuten köcheln und püriert es danach ganz fein. Nach etwa 2-3 Stunden im Kühlschrank habt ihr Eure SüßSauer Sauce.

Habt Ihr noch eigene Rezepte für McDonalds Saucen oder sucht das Rezept für eine ganz bestimmte Sauce? Dann schreibt es in die Kommentare! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.