Neue günstige Smartphones – Archos „Core“ und „Access“

Der französische Hersteller Archos ist mir bisher im Smartphonemarkt nicht besonders aufgefallen. Im Rahmen der IFA 2017 werden nun allerdings mit „Core“ und „Access“ gleich zwei Smartphone Modelle gezeigt, die mit einem günstigen Preis und frischen Farben punkten sollen.

 

Das neue Archos Access ist in vier verschiedenen Displaygrößen (4, 4,5, 5 oder 5,5 Zoll) und als 3G oder 4G Version erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich drei Wechselcover, die dem günstigen Smartphone schwarze, blaue oder gelbe Farbakzente verleihen.
Die Hardware ist mit einem Vierkern-Prozessor, 1GB Arbeitsspeicher und 8GB internem Speicher für die meisten Apps und Aufgaben passend. Auch die Kamera kann mit 8 Megapixeln den ein oder anderen Schnappschuss aufnehmen. Lediglich den Akku finde ich, mit je nach Modell 1.200mAh bis 2.300mAh, recht knapp bemessen. Dafür ist der Preis mit 69 bis 99 Euro allerdings auch wirklich günstig.

Das Archos Core ist in zwei Displaygrößen (5 oder 5,5 Zoll) erhältlich und soll für einen etwas höheren Preis mehr Leistung bieten. Das Display nutzt die aktuelle IPS-Technologie, das Gehäuse des Archos Core ist aus Metall und in schwarz oder rot erhältlich und auch bei der Hardware wird hier etwas mehr geboten. Beim Prozessor gibt ebenso wie beim Archos Access einen Vierkern-Prozessor, der Arbeitsspeicher ist allerdings mit 1 oder 2 GB etwas größer. Der interne Speicher ist mit 16GB ausreichend groß, bei den Kameras kann man mit 13 Megapixeln beim größeren Modell fotografieren. Der Akku bietet 2.000mAh beim 5 Zoll Archos Core und 4.000mAh beim 5,5 Zoll Modell. Der Preis liegt bei 99 Euro für das Archos Core 5 Zoll und 149 Euro für das Modell mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale.

Beide neuen Archos Smartphones setzen auf das aktuelle Android 7 und sollen ab September im Handel erhältlich sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 21. September 2017

    […] und bietet derzeit Geschwindigkeiten von bis zu 500MBit/s im Download. Mittlerweile können auch bereits günstige Geräte LTE nutzen, so dass dieser Standard immer weitere Verbreitung findet. Aber noch nicht alle Tarife […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.