Test: Yokebe oder Almased?

Das könnte dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Matthias sagt:

    Hallo Namensvetter :),
    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass viele Leute von Almased hin zu Yokebe wechseln. Als Grund wird immer der Geschmack genommen.
    Hier sollte bei Almased einmal geforscht werden, ob an der Schraube nicht was zu machen ist. Wobei, bei Almased wird häufig empfohlen das Pulver mit Wasser zu mischen und zu trinken. Ich finde das ungenießbar. Stattdessen sollte man lieber das Pulver mit 0,3% Milch mischen und dann einen Spritzer Sonnenblumenöl dazu geben. Ehrlich, dann kann man schon von Geschmack reden. Ich habe damals 30 Kilo mit Almased verloren.
    Das größte Problem bei den Anwendern ist, dass diese einfach so viele Mahlzeiten mit den Drinks ersetzen wie möglich, dann nach ein bis zwei Wochen nicht mehr können und anfangen normal zu essen und dann wieder zunehmen.
    Was viele nicht wissen ist, dass man diese Diät in verschiedenen Phasen machen soll.
    Das sind die Startphase, Reduktionsphase, Stabilitätsphase und Lebensphase.
    Wer mehr darüber wissen möchte kann das ausführlich hier nachlesen.
    http://www.victu.net/thema/die-almased-diaet.22114/

    Die meisten Leute machen eben nur die Startphase, dabei sollte die eigentlich nur drei Tage gemacht werden.
    So kommt es garantiert zum JoJo Effekt.
    Also aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass es funktioniert und dass man es auch durchhalten kann. Natürlich nur wenn man sich an die Regeln hält.

  2. Ben sagt:

    Die negativen Erfahrungen mit Yokebe und Almased sind wirklich in fast allen Fällen auf mangelnde Bewegung oder fehlende Ernährungsumstellung zurückzuführen. Die meisten Leute bekommen den Bogen einfach nicht, um weiterhin ihr Gewicht zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.